Mit Herz, Verstand und Freude

Bndnis fr Familie: Arbeitsgruppe 3 appelliert an wissensdurstige Generationen Witzenhausen. Die Arbeitsgruppe 3 mit Namen Generati

Bndnis fr Familie: Arbeitsgruppe 3 appelliert an wissensdurstige Generationen

Witzenhausen. Die Arbeitsgruppe 3 mit Namen Generationenbergreifende Zusammenarbeit des Bndnisses fr Familie setzt unter dem Titel Gemeinsam Lernen und Erleben neue Akzente in sachen kulturelle Bereicherung der Kirschenstadt. Die AG hat sich zum Ziel gesetzt, die vielfltigen, in unserer Gemeinde verborgenen Schtze an Wissen, Fertigkeiten und Erfahrungen der Brger aus Stadt und Ortsteilen zu aktivieren und zu nutzen, um diese in einer Wissensbrse im Sinne des Gemeinsamen Lernens und Erlebens, vor allem fr junge Leute, aktiv einzusetzen.Die Gruppe will entsprechende Ideen und Anregungen aus der Bevlkerung aufgreifen, Vorschlge und mgliche Beitrge sammeln und koordinieren, auf Wnsche der Schler und der Lehrer eingehen, Mitwirkende beraten und bei Bedarf schulen, und schlielich altersgerechte Angebote und Programme zusammenstellen. Wir mchten das Potential der Stadt an Geist und Kraft wecken. Es geht in erster Linie darum sich einzubringen. Je mehr Ideen zusammen kommen, desto besser, erklrt Bndnis-Koordinatorin Katja Eggert-Kondi.Generationenbergreifend soll das Zusammenleben in Witzenhausen interessanter, vielseitiger, attraktiver und lebendiger werden. Vor allem Schler der hiesigen Schulen sollen hiervon profitieren und werden daher in den nchsten Tagen angeschrieben und informiert, dass die AG3 einen Wissensfundus neu erschliet, indem Brger ihre Erfahrungen und ihr Talent dem Unterricht zur Verfgung stellen. So sollen ltere Generationen den jngeren beispielsweise schon in Vergessenheit geratenes Brauchtum nher bringen: Wie koche ich Obst und Gemse ein, wie sehen verschiedene Strickarten aus, was muss ich bei der Gartenpflege beachten? Ntzliche Tips, die einem im Alltag helfen sollen genau so dazu gehren wie ein Rckblick auf Witzenhausens Vergangenheit: Junge Menschen wissen nichts mehr davon, dass in unserer Stadt einmal Marmeladen- und Zigarrenfabriken gestanden haben. Ganz zu schweigen davon, dass hier einmal Geld gedruckt wurde. Wir wollen etwas gegen das Vergessen unserer Geschichte und Traditionen tun, so Batrice Windus, Mitglied der Arbeitsgruppe 3.Daher gilt an alle engagierten Brger und die, die es noch werden wollen, der Aufruf: Gesucht werden Menschen aus, um und um Witzenhausen herum, die brachliegende Schtze erhalten wollen, wie z.B. Zeitzeugen geschichtlicher Ereignisse in Stadt und Land, vergessenes Brauchtum, handwerkliche und knstlerische Fertigkeiten, schne und vergessene Spiele oder Freizeitaktivitten an geeigneten Pltzen Witzenhausens, aber auch neue Konzepte und Ideen im Berufsleben, prsentieren mchten. Idealismus sollte die Basis einer Zusammenarbeit sein, so Hartmut Dunkelberg aus Hilgershausen, ebenfalls Mitglied der Arbeitsgruppe 3.Freiwillige vor!Knnen Sie sich vorstellen, aktiv und praxisnah Ihr Wissen und Ihre Fertigkeiten unentgeldlich an interessierte Schler weiterzugeben? Dann melden Sie sich doch einfach bei Katja Eggert-Kondi, Gleichstellungsbeauftragte und Koordinatorin des Bndnis, Telefon 05542 508105 und/oder Batrice Windus, AG3-Mitglied Generationenbergreifende Zusammenarbeit, Telefon 05542 910656.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Pkw brannte auf der A7

Mündener Feuerwehr zu Einsatz zwischen Hedemünden und Lutterberg gerufen
Pkw brannte auf der A7

Das Thema Gesundheit wird immer wichtiger

Mündener VHS startet in neues Semester
Das Thema Gesundheit wird immer wichtiger

Ein tierisches Vergnügen

Mündener Tierschutzverein feiert 30. Geburtstag mit einem Sommerfest in Laubach
Ein tierisches Vergnügen

Verdienstmedaille für Franz von Luckwald

Die hohe Auszeichnung bekam er für sein kulturelles und soziales Engagement
Verdienstmedaille für Franz von Luckwald

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.