Streufahrzeug verlor Hydrauliköl auf Mündener Weserbrücke

+
Die Mündener Feuerwehr verhinderte ein Abfließen des Öls in die Weser.

Feuerwehr sicherte die Fahrbahn und verhinderte Abfließen in die Weser

Hann. Münden. Am Dienstag um 6.10 Uhr, wurde die Kernstadtwehr zu einem Ölschaden auf die Weserbrücke gerufen. Bei einem Streufahrzeug trat Hydrauliköl aus. Die Feuerwehr sicherte den stark befahrenen Bereich ab und verhinderte weiteres Auslaufen. Ein Eindringen des Öls in die Weser konnte laut Einsatzleiter Ortsbrandmeister Eike Schucht verhindert werden. Eine Spezialfirma reinigte die Fahrbahn.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hann. Mündener ist Ritter der ,ehrlichen Blutwurst’

Uli Schumann ist erfolgreichster Blutwurst-Hersteller - dank mehrfachem Titelgewinn in Frankreich
Hann. Mündener ist Ritter der ,ehrlichen Blutwurst’

Erst sterben die Bienen, dann wir?

Podiumsdiskussion zum Thema Insektensterben
Erst sterben die Bienen, dann wir?

Leitplanke an der B3 beschädigt und anschließend geflüchtet

Führerschein weg: Unter Alkoholeinfluss von der Fahrbahn abgekommen und 5.000 Euro Schaden verursacht
Leitplanke an der B3 beschädigt und anschließend geflüchtet

Festival-Macher übergaben "Schatz" an kleine Piraten

Rock for Tolerance unterstützt Schulprojekt mit 500 Euro
Festival-Macher übergaben "Schatz" an kleine Piraten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.