Mündener Gilde schmückte Stadt mit Blumen

+
Pflanzten fleißig Blumen: (v.li.) Bastian Fraatz, Jörg Hartung, Lion Funken, Ulrich Böhmer, Inga Hansen, Annette Hartung und Susann Knappe.

Mitglieder der Mündener Gilde schmückten die Stadt mit bunten Frühlingsblumen. Damit konnte die Stadt in den verkaufsoffenen Sonntag und den Frühling starten.

Hann. Münden. Der Frühling ist endlich! erwacht. Um die Stadt für den verkaufsoffenen Sonntag und für die Osterzeit zu schmücken, hatten die Mitglieder der Mündener Gilde die Idee, Blumenkästen mit bunten Frühlingsblumen vor die Geschäfte zu stellen. Am frühen Samstagmorgen pflanzten Bastian Fraatz, Jörg Hartung, Lion Funken, Ulrich Böhmer, Inga Hansen, Annette Hartung und Susann Knappe gut gelaunt 300 grünfarbige Blumenkästen mit Hornveilchen und Stiefmütterchen. „Wir haben die Pflanzen anderthalb Wochen gepflegt“, erzählt Jörg Hartung und fügt scherzhaft hinzu „Jeden Morgen einen Gruß gesungen und abends ein Gute-Nacht-Lied“.

Die Idee sei gut angekommen, auch bei nicht Gilde-Mitgliedern. Am Sonntag hatten die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet und auf dem Kirchplatz wurden Getränke, süße und herzhafte Speisen angeboten. Wer den Frühling in Form der schön dekorierten, mit fünf bis sechs bunten Blumen bepflanzten Kästen mit nach Hause nehmen wollte, konnte diese günstig zu je zehn Euro erwerben. Jörg Hartung dankt den „floristisch geprägten Unternehmen“ wie Inga Hansen von der Postscheune und Matthias Blum von „Hallo Blumenfreunde“ für ihre Unterstützung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

DKKD-Defizit schmilzt

Gemeinsam stark: Viele Menschen wollen Kunstfestival-Organisator Bernd Demandt helfen
DKKD-Defizit schmilzt

Große Gefühle, viel zu lachen und Musik

Kulturring stellt neues Halbjahresprogramm vor
Große Gefühle, viel zu lachen und Musik

Eine Zugfahrt, die ist lustig

Winterreise durch den Thüringer Wald Anfang Februar
Eine Zugfahrt, die ist lustig

Unfallflucht in Staufenberg

Unbekannter  beschädigt Zaun in Lutterberg
Unfallflucht in Staufenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.