Ein Jahr der Feste

ber 300 Menschen beim Neujahrsempfang in MndenMit Glcksklee auf den Tischen und Glckboten zur Begrung in Form von

ber 300 Menschen beim Neujahrsempfang in Mnden

Mit Glcksklee auf den Tischen und Glckboten zur Begrung in Form von Schornsteinfeger Marc David und Bezirksschornsteinfegermeister Henning Meyer, wurde in Hann. Mnden ins neue Jahr gestartet. Diesmal waren ber 300 Menschen der Einladung von Brgermeister Klaus Burhenne ins Rathaus von Hann. Mnden gefolgt ein Rekordergebnis.

Und die Mischung der Gste war somit interessant. Vertreter aus Politik, Wirtschaft, von Vereinen, Verbnden und Hilfsorganisationen und der Kirche und viele Brger waren gekommen, um gemeinsam bei netten Gesprchen mit einem Glschen Sekt oder Bier vom Ratsbrauhaus aufs neue Jahr anzustoen. Wir glauben an unsere Stadt und an ihre Zukunft, an ihre Potenziale und ihre Tatkraft, so Burhenne in seiner Neujahrsansprache. Ihr sollt leben, hier und jetzt, hie es in der Rede weiter. Und das tat man auch im vergangenen Jahr in Mnden. Es sei ein Jahr mit Hhen und Tiefen gewesen. Von der Brandnacht ber die schwchelnde Konjunktur bis hin zur begeisternden 825-Jahrfeier der Stadt Hann. Mnden. Es tte gut, wenn wir von der Stimmung der 825-Jahrfeier ein groes Stck herberretten knnten in das neue Jahr wnschte sich Burhenne. Er lobte unter anderem den Gemeinsinn und das Engagement der Brger, Arbeitnehmer, Unternehmer der Vereine, Verbnde, der Kirchen sowie der Hilfsorganisationen. Und auch in 2009 gibt es in Hann. Mnden viel zu feiern. Zahlreiche Jubilen stehen an. Und zum zweiten Mal findet das Festival Denkmal-Kunst-Kunst-Denkmal statt. Die Initiatoren Uta Schenk und Bernd Demandt waren auch auf dem Empfang anzutreffen. Und auch in Hedemnden stehen in diesem Jahr Rmerfeste an.

Ich wnsche mir ein harmonisches Miteinander, sagte der Brgermeister, um mit groer Energie das Leben in Hann. Mnden vielseitig und interessant zu gestalten. Burhenne sprach sich in seiner Ansprache auch gegen einen Schuldenberg auf, aber fr Investitionen.

Dann gab es noch Ernennungsurkunden fr eine weitere Dienstzeit im Ehrenbeamtenverhltnis fr Stadtbrandmeister Thomas Schelp und seinen Vertreter Karsten Schler sowie fr Achim Spangenberg als Ortsbrandmeister von Hedemnden. Auerdem verabschiedete der Brgermeister Klaus Burhenne Gerhard Kellner, der nach 21 Jahren als Leiter des Bereichs Sicherheit und Ordnung in den Ruhestand geht.

Groen Andrang gab es bei der Spendensammlung fr die geplante Kinderfeuerwehr. Die Neujahrsempfangsgste spendeten gern bei der Rosenfee Anna Berger und ihren Elfen. Ein toller Start ins neue Jahr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel
Kassel

Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel

Offenbar weil er 33 Plomben Kokain dabeihatte, versuchte ein 33-Jähriger am gestrigen Mittwochnachmittag vor Zivilpolizisten im Kasseler Stadtteil Wesertor zu flüchten.
Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Kassel

A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben

Zur Zeit laufen noch die letzten Arbeiten an den Schutzeinrichtungen und den Fahrbahnmarkierungen.
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra
Markt Spiegel

Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra

Auf „Müllers Weiden" an der Werra in Eschwege soll ein neues Hotel entstehen. Bis Ende 2020 wollen die Unternehmer Sabine und Dieter Kühnemund das Projekt verwirklichen.
Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.