,Jetzt kommt Versuch Nummer 3’

+
Jörg Wieland (SPD).

Hann. Münden. Nach gescheiterten Nominierungsverfahren zweifeln CDU und BürgerForum an SPD-Kandidatur.

Hann. Münden. Folgende Stellungnahme gaben die CDU- und BFMÜ-Fraktionen (BürgerForum) am Montag ab: "Die SPD in Münden (hochgelobt wegen früher Nominierung ihres Bürgermeisterkandidaten auch in der MÜNDENER RUNDSCHAU am 12. Juni 2013 "Wieland einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gewählt" und 13. November 2013 "Der frühe Vogel …") schafft es wohl noch nicht einmal ein geordnetes Nominierungsverfahren durchzuführen.

Bereits im Juni 2013 und bei einer Wiederholung aus rechtlichen Gründen nochmals Anfang Dezember 2013 haben schon zwei Nominierungsveranstaltungen des SPD-Ortsvereins Hann. Münden stattgefunden. Nun erfolgt bereits zum dritten Mal eine erneute Nominierung am Freitag 28. Februar zu der alle SPD-Mitglieder zu einer Mitgliederversammlung für die Wahl eines/einer Kandidaten/in für die Bürgermeister/in-Wahl in Hann. Münden eingeladen wurden.

Hier stellt sich die Frage, ob Kandidat und SPD, die ja den Führungsanspruch für sich beanspruchen, noch nicht einmal eine verwaltungsrechtlich einwandfreie Nominierung eines Bürgermeisterkandidaten auf die Reihe bekommen. Für die schwierigen Aufgaben eines Stadtoberhauptes muss man auch geeignet sein. Auch die groß angekündigte Unterstützung durch die Grünen wurde abgesagt, weil wohl auch dort Zweifel an der Eignung dieses Kandidaten aufgetreten waren."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Vollsperrung der A7 jetzt ab dem Autobahndreieck Drammetal in Richtung Kassel
Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Wieder sind mehrere Lkw, darunter ein Gefahrgut-Transporter, beteiligt. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt
Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Ab der Anschlussstelle Lutterberg geht in südlicher Richtung derzeit nichts mehr.
Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Polizei zieht nach Kontrolle des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs an der A7 Bilanz
Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.