Joggerin findet Leichnam im Weendebach in Göttingen

+
Blaulicht, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr, Verhaftung, Absperrung, Feuer, Haft, Sperrung, Waffe, Gewalt, Polizist, Polizistin. Fotos: Sippel, Göbel, Grebe

Im Weendebach in Göttingen fand heute morgen eine Joggerin einen männlichen Leichnam

Göttingen.Eine Joggerin hat Sonntagmorgen einen leblosen Mann im Bachlauf der Weende im Bereich des Klosterparks entdeckt. Sie alarmierte unverzüglich die Polizei.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 54-Jährige, der im Ortsteil Weende wohnhaft war, mit seinem Fahrrad unterwegs, dass neben dem Bachlauf lag. Hinzugezogene Einsatzkräfte der Feuerwehr  bargen den Leichnam, der kopfüber im etwa 35 Zentimeter tiefen Bachlauf lag. Bei einer ersten Inaugenscheinnahme des Leichnams ergaben sich keinerlei Hinweise auf Fremd- oder Gewalteinwirkung.

Der Leichnam wurde zum Zwecke einer Obduktion beschlagnahmt, die im Verlauf der kommenden Woche stattfindet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbruch in Juweliergeschäft in der Göttinger Innenstadt

Couragierte Zeugen überwältigten 22-jährigen Tatverdächtigen noch am Tatort.
Einbruch in Juweliergeschäft in der Göttinger Innenstadt

Masken, die dabei helfen andere zu schützen

Selbst genähte Mund-Nasen-Masken des Mündener Geschäfts "Stoff & Stöffchen" sind derzeit sehr gefragt
Masken, die dabei helfen andere zu schützen

Coronavirus: Zahl der infizierten Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen steigt um 25

45 Fälle sind es in der Kreisstadt, 81 im Landkreis - davon 14 im Altkreis Münden 
Coronavirus: Zahl der infizierten Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen steigt um 25

Infektionsschutzgesetz: Bei Verstößen drohen bis zu fünf Jahren Haft

Das droht bei Missachtung beziehungsweise vorsätzlichen oder fahrlässigen Infizierungen anderer Personen mit dem Corona-Virus
Infektionsschutzgesetz: Bei Verstößen drohen bis zu fünf Jahren Haft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.