Begeisterte Leser auch in Hann. Münden

Interesse an JULIUS CLUB ungebrochen

Niedersachsen/Hann. Münden.  Rund 6.300 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 11 und 14 Jahren haben in diesem Jahr am 11. Durchgang des JULIUS-CLUBs teilgenommen. Seit seiner Gründung im Jahr 2007 begeisterte das Lese-Sommerferienprogramm der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen insgesamt über 56.000 Kinder und Jugendliche für das Lesen und Schreiben.

„Der JULIUS-CLUB macht nicht nur großen Spaß, sondern fördert die Lesekompetenz und Ausdrucksfähigkeit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Der Erfolg des Sommerleseprogramms wird nicht nur durch die ausgewählten Bücher bestimmt, sondern wesentlich durch die kreativen Aktionen, die die Bibliotheken anbieten.“, sagte Friedrich von Lenthe, Vorstandsvorsitzender der VGH-Stiftung bei der Abschlussveranstaltung in Hannover. 52 Bibliotheken, darunter die Stadtbücherei Hann. Münden, nahmen am JULIUS-CLUB 2017 teil und stellten in den Sommerferien 100 aktuelle und eigens von einer Jury ausgewählte Kinder- und Jugendbücher bereit. Die JULIUS-CLUB-Mitglieder konnten diese kostenlos ausleihen. Insgesamt wurden die Bücher nahezu 30.000 Mal ausgeliehen.

Leseprogramm, das Bibliotheken unterstützt

„Der JULIUS-CLUB ist nicht nur ein attraktives Leseprogramm, er unterstützt auch die teilnehmenden Bibliotheken vor Ort. Das ungeheuer vielfältige und spannende Angebot an Kinder- und Jugendliteratur in den Bibliotheken wird in jedem Jahr erweitert. Der JULIUS-CLUB setzt den Fokus hierauf und die Bibliotheken gewinnen dadurch kontinuierlich eine große Zahl neuer und begeisterter junger Nutzer“, sagte Günter Bassen, Geschäftsführer der Büchereizentrale Niedersachsen. Lesen wird belohnt im JULIUS-CLUB: Teilnehmer, die zwei Bücher lesen und bewerten, erhalten hierfür das JULIUS-Diplom. Insgesamt konnten 3.980 Diplome vergeben werden – 2.218 davon waren Vielleser-Diplome, für Julianer, die mehr als fünf Bücher gelesen und bewertet haben.

Doch im JULIUS-CLUB wurde nicht nur gelesen. Die Bibliotheken vor Ort boten ihren Mitgliedern 580 Veranstaltungen an, darunter Filmabende in der Bücherei, der Besuch in einem Escape-Room und ein Schreibworkshop mit den Autorinnen Susanne Mischke und Nikola Huppertz. In vier Bibliotheken verfassten JULIUS-CLUB-Mitglieder eigene Texte zum Thema „Freundschaft“.

Die beiden Autorinnen zeigten den Kindern und Jugendlichen Tricks und Kniffe, um gekonnt an eigenen Texten zu arbeiten.

Rubriklistenbild: © Pixelio

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neuer Slogan nach Ideenwettbewerb des Pro Tourist e.V. gefunden

Pro Tourist übergibt neuen Werbe-Slogan "Aus guten Gründen: Hann. Münden" an die HMM
Neuer Slogan nach Ideenwettbewerb des Pro Tourist e.V. gefunden

Dubiose Anrufe in Hann. Münden

Polizei rät zur Vorsicht: "Falsche Polizeibeamte" und "falsche Versicherungsberater" am Telefon
Dubiose Anrufe in Hann. Münden

Bühnenjubiläum für Mündener Band ,Albatross’

,Musikalische Vögel' setzen im Januar wieder zum Flug an
Bühnenjubiläum für Mündener Band ,Albatross’

'Was geschieht mit Mündener Industriebrache?'

Mündener Händler und Privatpersonen sorgen sich um die Zukunft der Altstadt
'Was geschieht mit Mündener Industriebrache?'

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.