Junge Kicker sammeln für Kinder in Not

Zuschauen beim Hallenturnier der Tuspo Weser Gimte Gimte. Die Tuspo Weser Gimte veranstaltet ein G-Jugendfuballturnier unter dem Motto

Zuschauen beim Hallenturnier der Tuspo Weser Gimte

Gimte. Die Tuspo Weser Gimte veranstaltet ein G-Jugendfuballturnier unter dem Motto Kinder sammeln fr Kinder Not.

Das gut besetzte G-Jugendturnier findet am Sonntag, 20. Januar, von 11 bis 15.30 Uhr in Gimte in der Sporthalle am Auefeld statt. Der Eintritt ist frei.

Die G-Jugendmannschaft der Tuspo Weser Gimte wird vor Ort Spenden sammeln fr die Elternhilfe fr krebskranke Kinder. Es kann auch gespendet werden auf das Konto 83006 bei der Sparkasse Gttingen (BLZ 26050001) Stichwort Elternhilfe. Auch die Hlfte des Essen- und Getrnkeverkaufs wird gespendet.

Auf Grund der hervorragenden Jugendarbeit im ganzen Jugendbereich des Tuspo Weser Gimte, ist es den Organisatoren gelungen, namhafte Jugendmannschaften nach Gimte zu holen.

Unter anderem sind Eintracht Braunschweig, KSV Baunatal, FC Werder Mnden, SG Reinhardshagen, TSV Holzhausen, JSG Staufenberg und JSG Schwlme eingeladen. Hannover 96 mute leider aus organisatorischen Grnden die Teilnahme absagen, sie werden aber zu einem Freundschaftsspiel im Sommer wieder in Gimte auflaufen, so die Organisatoren.

Wir wollen dieses Turnier dazu nutzen, um in der ffentlichkeit fr den Jugendfuball in Gimte und Umgebung zu werben, sagt Nils Altmann, Betreuer der G-Mannschaft der Tuspo Weser Gimte. Trainer ist Ete Maar.Attraktive GegnerDie Jugendlichen sollen sehen das auch in Orten die nicht in der Nhe von Bundesligaorten leben, attraktive Gegner kommen. Des weiteren hoffen wir auch ein paar G-Jugendliche Jungen und Mdchen, Jahrgang 2001 fr unsere Mannschaft zu bekommen, so Ete Maar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Mündener Hospiz steht trotz Corona-Krise weiterhin offen

Mitarbeiterin Jutta Nickel: „Der Abschied für immer soll möglich bleiben“
Das Mündener Hospiz steht trotz Corona-Krise weiterhin offen

Bello muss an die Leine

Für Hundehalter und Vierbeiner gelten seit 1. April wieder strengere Regeln
Bello muss an die Leine

Covid-19-Patient stirbt in Klinik

Coronavirus fordert erstes Todesopfer im Landkreis Göttingen: Der verstorbene Mann wurde zuletzt auf einer Intensivstation behandelt
Covid-19-Patient stirbt in Klinik

254 Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen mit dem Coronavirus infiziert

Im Altkreis Hann. Münden bleibt es bei 17 bekannten Fällen
254 Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen mit dem Coronavirus infiziert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.