Junge Naturschützer–Baumspende für den Kindergarten Wiershausen

Hann. Münden-Wiershausen. Anlässlich des Tages des Baumes 2011 – Elsbeere (Sorbus Torminalis) – pflanzten die Kinder des DRK-KiGa Wiershausen au

Hann. Münden-Wiershausen. Anlässlich des Tages des Baumes 2011 – Elsbeere (Sorbus Torminalis) – pflanzten die Kinder des DRK-KiGa Wiershausen auf Initiative des städtischen Umweltpflegers Lothar Serwaty und Unterstützung der Leiterin des KiGa, Britta Greil, auf dem Kinderspielplatz in Wiershausen einen kleinen Elsbeeren-Baum. Ziel der Aktion sollte unter anderem sein, die Kinder für die Natur sensibel zu machen und ihnen auch Verantwortung zu übertragen, da sie für die Pflege des Baumes die Patenschaft übernehmen.

Der Umweltpfleger stellte den Baum kurz vor. Mit großem Eifer schaufelten die Kinder das Pflanzloch zu und gossen den Jungbaum an.

Anschließend begaben sich die Kinder zu dem von der Baumschule Spiess aus Lippoldsberg dem Kindergarten anlässlich der Baumpflanzaktion gespendeten rotblättrigen Ahorn zum Gruppenbild. Beide Bäume sollen auf dem Kinderspielplatz, den die KiGa-Gruppe häufig aufsucht, mittelfristig für mehr Schatten sorgen, nachdem zuvor der ehemalige Baumbestand aus Sicherheitsgründen entnommen wurde.

Wie die Ortsbürgermeisterin mitteilte, wird die Stadt auf dem Gelände noch ein Klettergerüst aufbauen, der zusätzliche Spielaktivitäten bieten wird. Das DRK hat aus Anlass der Pflanzaktion durch Gerhard Reimer dem KiGa eine Geldspende übergeben, um die anschließende kleine Feier für die jungen Baumschützer finanziell zu unterstützen. Mit großer Begeisterung haben sie sich die von Eltern frisch gegrillten Würstchen schmecken lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Pkw brannte auf der A7

Mündener Feuerwehr zu Einsatz zwischen Hedemünden und Lutterberg gerufen
Pkw brannte auf der A7

Das Thema Gesundheit wird immer wichtiger

Mündener VHS startet in neues Semester
Das Thema Gesundheit wird immer wichtiger

Ein tierisches Vergnügen

Mündener Tierschutzverein feiert 30. Geburtstag mit einem Sommerfest in Laubach
Ein tierisches Vergnügen

Verdienstmedaille für Franz von Luckwald

Die hohe Auszeichnung bekam er für sein kulturelles und soziales Engagement
Verdienstmedaille für Franz von Luckwald

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.