Can kann’s

Badestadt ehrte ihre Sportler: Der Jngste war acht Steinfeld bekam GoldVon MAREN APELBad Sooden-Allendorf. Der kleinste Sportler war am

Badestadt ehrte ihre Sportler: Der Jngste war acht Steinfeld bekam Gold

Von MAREN APEL

Bad Sooden-Allendorf. Der kleinste Sportler war am Abend der Sportlerehrung 2007 in Bad Sooden-Allendorf der Grte. Die Besonderheit an diesem Sportler ist, dass er erst acht Jahre alt ist, seit drei Jahren aktiv im Sportgeschehen mitmischt und drei Jahrgnge hinter sich lsst. Can Franke, Mitglied im Tennisclub Bad Sooden-Allendorf, ist Kreismeister U 9 und U10 im Tenniskreis Werra-Meiner/Hersfeld Rotenburg sowie Kreismeister U 11 in der Winterhallenrunde im selbigen Tenniskreis. Auch im Tenniskreis Kassel Land machte er sich als Vizekreismeister U 9 einen Namen. Diese Leistung ehrte der Magistrat mit einer Sportmedaille in Bronze. Vater Helmut Franke, auch leidenschaftlicher Tennisspieler, untersttzt seinen Sohnemann wo er nur kann und ist stolz wie Oskar auf ihn. Die Jugendarbeit ist super und brachte Can den Sport nher, erzhlte Vater Helmut. Aber nicht nur Tennis ist Cans Hobby, auch Fuball spielt er zwei Mal die Woche. Brgermeister Ronald Gundlach ist der Meinung, dass die Kombination von Individual- und Mannschaftsport ein ideales Zusammenspiel ergibt.Die breite Mischung machtsIn allen Altersklassen und Sportbereichen gab es herausragende Leistungen. Der Reit- und Fahrverein Bad Sooden-Allendorf erkmpfte sich den 1. Platz auf Kreisebene und sogar den 2. Platz beim Nordhessen-Entscheid beim Jugendreiter-Cup dafr erhielt er die Sportmedaille in Bronze. Auch fr eine jahrelange Arbeit im Verein wurde in diesem Jahr Reinhard Steinfeld mit einer Sportmedaille in Gold ausgezeichnet.

Begleitet wurde der Abend durch ein Querflten-Trio. Drei zauberhafte Auftritte durften Teresa Richter, Anna-Lena Dahlmann und Theresa Grunewald an diesem Abend geben. Anna-Lena Dahlmann war an diesem Abend aber nicht nur fr die musikalische Untermalung zustndig. Sie wurde zusammen mit neun weiteren Damen aus der Damenmannschaft des Tennisclubs fr ihren Sieg in der Bezirksoberliga mit der Bronzemedaille ausgezeichnet. Herausragende Spitzensportler und deren Erfolge ehrte der Magistrat der Stadt Bad Sooden-Allendorf auf Empfehlung des Jugend- und Sportausschusses im Hochzeitshaus. Die Ausschsse waren sich auch in diesem Jahr gleich einig ber 100 Sportlerinnen, Sportler und auch ganze Mannschaften fr ihre Erfolge 2007 zu ehren. Auch die Leistungsdichte durch das Sportinternats in Bad Sooden-Allendorf machte die Ehrungen und 19 Medaillen zum grten Teil mglich. 39 Schler des SSC (Schulsportclubs) wurden einzeln und als Mannschaft geehrt.Letzter DienstSiegfried Finkhuser war an diesem Abend wohl zum letzten Mal als Sportkreisvorsitzender Witzenhausen im Dienst. Am 23. Februar soll im Kultur- und Kongresszentrum in Bad Sooden-Allendorf um 15 Uhr der Sportkreis Werra-Meiner gegrndet werden. Siegfried Finkhuser ist mit 20 Monaten wohl am krzesten Sportvorsitzender des Kreises Witzenhausen gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfallflucht in Hedemünden mit nicht zugelassenem Pkw

35-Jähriger ohne Führerschein und unter Alkohohleinfluss am Steuer
Unfallflucht in Hedemünden mit nicht zugelassenem Pkw

Fahrer mit geröteten Augen fielen Mündener Polizei auf - Blutentnahme

Beamte beenden zwei Fahrten unter Drogeneinfluss
Fahrer mit geröteten Augen fielen Mündener Polizei auf - Blutentnahme

Radfahrer springt in Göttingen auf Streifenwagen und verletzt Polizistin

Die Nacht verbrachte der alkoholisierte 27-Jährige in Polizeigewahrsam
Radfahrer springt in Göttingen auf Streifenwagen und verletzt Polizistin

Zahl der Straftaten in Hann. Münden, Dransfeld und Staufenberg weiter rückläufig

Dirk Schneider, Chef des PK Münden: „Auf dem Land lebt es sich vergleichsweise sehr sicher“.
Zahl der Straftaten in Hann. Münden, Dransfeld und Staufenberg weiter rückläufig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.