Kanuten im Winter

Hann. Mnden. Die Jugendlichen lernten die breite Palette des Wintersports kennen. Unter Anleitung der Skilehrer wurden die von den Mndener

Hann. Mnden. Die Jugendlichen lernten die breite Palette des Wintersports kennen. Unter Anleitung der Skilehrer wurden die von den Mndener Brger gespendeten Langlaufski fr alle Teilnehmer angepasst und die ersten Gleitschritte der Lauftechnik vermittelt, die fr unsere polnischen und deutschen Jugendlichen wenig Probleme bereitete. Fr die israelischen Jugendlichen war es absolutes Neuland, dementsprechend war der Spa fr alle gro.Zum Abschluss der Freizeit wandten die Jugendlichen das Erlernte in einem Massenstart Wettkampf an. Fr ihre Laufzeiten und Platzierungen, auf die alle stolz sein konnten, berreichte Skilehrer Andreas Mdler unter dem Beifall aller Teilnehmer eine Urkunde.Besonderer sportlicher Hhepunkt war eine ganztgige Wintersportbettigung auf der Bergstation Seealpe im Nebelhornmassiv. Eine Vielzahl von Sportgerten wurden unter professioneller Anleitung ausprobiert. Ein wesentlicher Bestandteil des Programms waren die Sporthhepunkte in Oberstdorf, darunter die Qualifikations-Vierschanzen-Tournee und die Tour de Ski, das MKC-Team.

Ein Bestandteil des internationalen Jugendaustausch war auerdem die Information und Auseinandersetzung mit Themen der Zeitgeschichte sowie das gemeinsame interkulturelle Lernen. Aus aktuellem Anlass durch den zweiten Libanonkrieg wurde Israel und der Nahostkonflikt Gegenstand eines mehrsprachigen Fragenkatalogs: Wie waren die Lebensumstnde, Sorgen, ngste, das Alltagsleben mit Schule, Sport, Familie und Freunden, die teilweise im Kriegseinsatz waren? Die eigene Betroffenheit bei Alarm in den Bunker zu gehen? In mehreren Gruppensitzungen wurden Antworten zum Leben in Israel und dem Nahen Osten erarbeitet. Es galt auch kontrovers Probleme zu diskutieren und zu versuchen, eine gemeinsame Position herauszuarbeiten und zusammenzutragen, so Jugendwart Rainer Mnzing. Der Abschied fiel einigen Teilnehmern nicht so schwer, werden wir uns doch bereits in drei Monaten in Israel wiedersehen, sagte Mnzing.Gefrdert wurde der internationale Jugendaustausch durch die Deutsche-Sport-Jugend, die Stadt Hann. Mnden, den Landkreis Gttingen, den Partnerschaftsverein und den Mitgliedern des Mndener Kanu Clubs. Ein besonderer Dank gilt hier noch einmal allen Skispendern fr die Teilnehmer dieses Jugendaustausches, resmierte Mnzing.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Spielplatz ohne Geräte: Anlage am Kattenbühl wurde zurück gebaut

Der Abenteuerspielplatz Kattenbühl, so wie ihn viele kannten und schätzten, ist Geschichte. Die noch verbliebenen hölzernen Spielgeräte wurden zersägt, die kurzen …
Spielplatz ohne Geräte: Anlage am Kattenbühl wurde zurück gebaut

Gefragtes Bauland in Staufenberg

Neubaugebiet wird noch in diesem Jahr erschlossen – Wasserverband investiert in Versorgungsnetz
Gefragtes Bauland in Staufenberg

Von DSDS zum Schützenfest

Gabriella ber,Deutschland sucht den Superstar und ihr Leben danach Von LARS WINTERGttingen/Wanfried. Sie ist hbsch, sie ist
Von DSDS zum Schützenfest

Mit viel Holz und Eifer die Schutzhütte gerettet

Helfer erinnerten an die Sanierung des Bauwerks am "Düsteren Kellerbrunnen" in Hermannshagen vor zehn Jahren
Mit viel Holz und Eifer die Schutzhütte gerettet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.