Kein Entführungsversuch in Witzenhausen

Merkwrdige Szene ,Hinter den Teichhfen' wurde aufgeklrtWitzenhausen. Der gestern bei der Polizei gemeldete Vorfall, bei dem ein

Merkwrdige Szene ,Hinter den Teichhfen' wurde aufgeklrt

Witzenhausen. Der gestern bei der Polizei gemeldete Vorfall, bei dem ein Mann einen circa 12 Jahre alten Jungen inseinen VW Bus gezerrt haben soll, hat sich aufgeklrt (Polizeimeldung vom 29. Juli).

Nach derheutigen Verffentlichung in den Medien meldeten sich Zeugen, die den Vorfall teilweise beobachtet hatten bzw.Angaben zu dem Fahrzeug machen konnten. Unabhngig davon, erschien aber auch der Fahrer, ein41-Jhriger aus der Gemeinde Zierenberg, bei der Polizeistation inWitzenhausen, um den Vorfall aufzuklren.

Nach seinenAussagen, die auch durch die parallel gefhrten Ermittlungen besttigt wurden, befand er sich zu dieserZeit in Hhe des Busbahnhofes in der Walburger Strae inWitzenhausen. Dort bemerkte er einen Jungen, der mit seinem Rollergefallen war und entschied sich, diesem seine Hilfe anzubieten. Zu diesem Zweck schickte er eine seiner beiden Tchter,die sich im Auto befanden, nach drauen, er selbst stieg dann auchkurz aus. Seine Tochter beauftragte er dann den Verbandskasten zuholen, die daraufhin wieder in das Auto ging. Er selbst versorgte die Wunde mit einem Pflaster, derJunge sttzte sich dabei an einem Zaun auf. Anschlieend bot er dem Jungen an, ihn nach Hause zufahren, was dieser ablehnte, da dieser lieber auf seinen Freundwarten wollte. Die Identittdes verletzten Jungen ist nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbruch in Juweliergeschäft in der Göttinger Innenstadt

Couragierte Zeugen überwältigten 22-jährigen Tatverdächtigen noch am Tatort.
Einbruch in Juweliergeschäft in der Göttinger Innenstadt

Masken, die dabei helfen andere zu schützen

Selbst genähte Mund-Nasen-Masken des Mündener Geschäfts "Stoff & Stöffchen" sind derzeit sehr gefragt
Masken, die dabei helfen andere zu schützen

Coronavirus: Zahl der infizierten Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen steigt um 25

45 Fälle sind es in der Kreisstadt, 81 im Landkreis - davon 14 im Altkreis Münden 
Coronavirus: Zahl der infizierten Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen steigt um 25

Infektionsschutzgesetz: Bei Verstößen drohen bis zu fünf Jahren Haft

Das droht bei Missachtung beziehungsweise vorsätzlichen oder fahrlässigen Infizierungen anderer Personen mit dem Corona-Virus
Infektionsschutzgesetz: Bei Verstößen drohen bis zu fünf Jahren Haft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.