Wer kennt die Bahnhofsräuber?

+

Polizei sucht nach Überfall in Göttingen mutmaßliche Täter mit Fotos aus einem Zug.

Göttingen. Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Göttinger Polizei nach zwei tatverdächtigen Räubern. Die gesuchten Männer sollen am 30. Oktober gegen 22.45 Uhr im Bahnhofsgebäude am Treppenaufgang zu Gleis 8 einen 23-jährigen Göttinger mit einer Schusswaffe bedroht, ihn zur Herausgabe seines Handys gezwungen und ihm die Geldbörse geraubt haben. Anschließend seien sie Richtung Lokhalle davon gelaufen (wir berichteten).

Ermittlungen haben ergeben, dass die Gesuchten unmittelbar vor der Tat mit einem Nahverkehrszug nach Göttingen angereist sind. Der Zug war in Kassel gestartet. Die Täterbeschreibungen lauten wie folgt:

- Täter1: Der Mann mit der Waffe war 1,75 m groß, hatte eine normale Statur und mittelblondes Haar, beide Ohren "getunnelt". Er trug eine graue Hose, helle Turnschuhe und eine graue oder grünliche Jacke mit Kapuze (vorderer Brustbereich rot abgesetzt).

-Täter 2: Der andere Unbekannte war von normaler Statur, etwa 1,80 m groß und hatte mittelblondes Haar. Er trug eine dunkle Kapuzenjacke, blaue Jeans und schwarze Schuhe.

Die Polizei fragt: "Wer kennt die beiden Männer oder hat sie zur fraglichen Zeit im Bereich des Bahnhofs gesehen? Wer kann Hinweise zur Tat geben?" Hinweise unter Telefon 0551/491-2117.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Staufenbergs Seniorenbeirat geht auf die Barrikaden

Verbliebene Mitglieder lehnen weitere Zusammenarbeit mit Bürgermeister Bernd Grebenstein ab
Staufenbergs Seniorenbeirat geht auf die Barrikaden

Unfall auf der B3 zwischen Hann. Münden und Dransfeld

Der 31-jährige Mündener konnte eine Kollision seines Wagens mit der Leitplanke nicht verhindern
Unfall auf der B3 zwischen Hann. Münden und Dransfeld

Von Hann. Münden aus Geld übers Internet ergaunert

Erneuter Gefängnisaufenthalt droht einem 37-Jährigen, der sich seinen immensen Drogenkonsum durch Online-Betrügereien finanzierte
Von Hann. Münden aus Geld übers Internet ergaunert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.