Wer klaute die Stauden in den Mündener Wallanlagen?

+

Pflanzen in den Wallanlagen gestohlen und beschädigt – Kommunalen Dienste Münden erstatten Anzeige.

Hann. Münden. Nur wenige Tage nach den Pflanzarbeiten durch die Mitarbeiter der Kommunalen Dienste (KDM) zur Neugestaltung der Beete in den Wallanlagen haben Unbekannte gezielt etwa zwölf der schönsten Pflanzen aus den Beeten entfernt. Das berichten Vorstand Jutta Hodan und die Bauhofleiterin Viona Liebal. "Jetzt ist der bewusst ausgearbeitet Pflanzplan, mit dem Ziel durch ein Zusammenwachsen der Stauden eine bunt blühende Fläche zu erhalten, zerstört. Wir haben die Flächen für die Menschen in unserer Stadt gestaltet und müssen nun erkennen, dass durch dieses unsinnige Vorgehen Unbekannter dieser Plan kaum noch eine Chance  hat", so Hodan. Sie teilt mit, dass die Kommunalen Dienste eine Anzeige bei der örtlichen Polizeidienststelle stellen werden.

Bürgermeister Harald Wegener bedauert den Vorfall und bittet um "Hinschauen" bei Vandalismus und Schäden im öffentlichen Raum.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

Eisenbarth als Antreiber: Interessengemeinschaft nutzt Wanderarzt als Werbefigur, die polarisiert – morgen verkaufsoffener Sonntag
Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

„Geben – ohne zu feiern“

Auch ohne Fest: Mündener Hospiz bittet um Spenden
„Geben – ohne zu feiern“

Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Ausrichtung fällt ins Wasser - Flößer aus Bayern lassen den Hessen im nächsten Jahr den Vortritt
Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Die B 496 wird ab dem 18. Juli für 23 Tage voll gesperrt
Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.