Pilates-Kurs im Mündener Mehrgenerationenhaus

+
Kursleiterin Angela Talbot (re.) beim Pilates-Schnupperkurs des Kneipp-Vereins Münden im Juli und August 2017. Der neue Raum im Mehrgenerationenhaus bietet nun reichlich Platz auch für eine größere Teilnehmerzahl.  

Kneipp-Verein bietet Training ab Donnerstag an

Hann. Münden. Gesundheit ist für jedes Alter ein Thema. In Zusammenarbeit mit der Stadt Hann. Münden bietet der Kneipp-Verein Münden ab dem 14. September im Mehrgenerationenhaus (Geschwister-Scholl-Haus) einen Pilates-Kurs unter der Leitung von Angela Talbot an. Die Kursleiterin ist ausgebildete Physiotherapeutin und zertifizierte Pilates-Trainerin. Der Kurs ist auf zehn Trainingseinheiten ausgelegt und findet jeweils donnerstags um 17.30 bis 18.30 Uhr im Raum 105 des Mehrgenerationenhauses statt. Dem ersten Kurs sollen bei entsprechendem Interesse der Teilnehmer weitere folgen.

Sanftes Training für Körper und Geist Pilates ist eine sanfte, aber überaus wirkungsvolle Trainingsmethode für Körper und Geist. Einzelne Muskeln oder Muskelpartien werden gezielt aktiviert, entspannt oder gedehnt. Dabei wird die Atmung mit den Bewegungen koordiniert. Wer Pilates trainiert, ändert recht bald seine Bewegungs- und Haltungsgewohnheiten. Besonderes Augenmerk gilt der Körpermitte. Das Training der Tiefenmuskulatur verbessert die Beweglichkeit, die Wirbelsäule wird stabilisiert. Auf diese Weise bringt Pilates Muskeln und Gelenke wieder in Schwung, ohne sie zu belasten. Das vorrangige Ziel ist die Reduzierung von Bewegungsmangel und der daraus resultierenden Beschwerden. Die Kursgebühr beträgt 45 Euro für Kneipp-Mitglieder und 60 Euro für Gäste. Für eine Mitgliedschaft im Kneipp-Verein Münden sind jährlich 36 Euro je Einzelperson oder 54 Euro je Familie zu entrichten. Kneipp-Mitglieder können zu ermäßigten Gebühren und teilweise auch kostenfrei an verschiedenen weiteren gesundheitsorientierten Kursen und Angeboten (zum Beispiel Yoga, Qigong, Fit durch Gymnastik, Aqua-Jogging, Nordic Walking, Fit in den Tag, Radfahren, Spielend fit im Kopf usw.), an Vorträgen zu aktuellen Gesundheitsthemen und an den Fahrten des Vereins teilnehmen. Außerdem ist im Mitgliedsbeitrag der kostenfreie Bezug der Zeitschrift „Kneipp-Journal“ (zehn Hefte jährlich) enthalten. Anmeldungen für den Pilates-Kurs im Mehrgenerationenhaus nehmen der Kneipp-Verein Münden während seiner Bürozeit (dienstags, 11 bis 12 Uhr) unter S 05541-1825 oder per E-Mail an info@kneipp-muenden.de sowie Kursleiterin Angela Talbot unter S 05541-5710 oder S 0170-7347789 entgegen. Bei der Kursleiterin sind auch weitere Informationen zu den Inhalten und zum Ablauf des Kurses erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Junge Flüchtlinge helfen bei Hausbau in Steinrode

Handwerk spricht viele Sprachen: Bauprojekt startet dank ehrenamtlicher Hilfe durch
Junge Flüchtlinge helfen bei Hausbau in Steinrode

Reinhardshagens Bürgermeister bekommt, ,zweite Chance'

Fred Dettmar spricht über seinen Herzinfarkt – während seiner Reha vertritt ihn Albert Kauffeld
Reinhardshagens Bürgermeister bekommt, ,zweite Chance'

Neuer Reiseführer zur Erlebnisregion Hann. Münden erschienen

Für einen tollen Sommer: Familien, Outdoorfans und Kulturreisende können einiges erleben
Neuer Reiseführer zur Erlebnisregion Hann. Münden erschienen

Mit dem MiZi in den Ferien ein Zirkuskünstler sein

Der MitmachZirkus des Kneipp-Vereins sucht noch nach Sommer-Artisten
Mit dem MiZi in den Ferien ein Zirkuskünstler sein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.