„Kommt alle am 12. April!“

Konzept fr Jugendbeteiligung Witzenhausen soll im Capitolkino beschlossen werden Witzenhausen. Die Jugend macht mobil - sie will Verantwortung t

Konzept fr Jugendbeteiligung Witzenhausen soll im Capitolkino beschlossen werden

Witzenhausen.Die Jugend macht mobil - sie will Verantwortung tragen und bei wichtigen Fragen die sie betreffen miteintscheiden. Whrend des ersten Jugendforums im Herbst vergangenen Jahres entwickelte man gemeinsam ein Konzept, das jetzt dem Magistrat der Stadt vorgelegt werden soll. Vorab sollen die Jugendlichen allerdings darber entscheiden, ob das Konzept so bernommen wird. Deshalb kommt alle am 12. April zum nchsten Jugendforum im Capitolkino! Dort soll nmlich dann das Konzept vorgestellt, diskutiert, beschlossen und auch ein verantwortliches, achtkpfiges Gremium aus Jugendlichen gewhlt werden!, appellieren die Initiatoren Gianna Hirth, Mehmet Taskin, Thorsten Gunkel und Christoph Schultze an alle Jugendlichen zwischen 12 und 20 Jahren. Nach der Diskussion wird ein aktueller Kinofilm gezeigt - der Eintritt ist fr alle Jugendlichen frei.Projektgruppen bringen Themen voranDie zur Abstimmung vorliegende Ausarbeitung sieht vor, dass pro Jahr vier Jugendforen stattfinden, an denen alle Witzenhuser Jugendlichen teilnehmen knnen. Die Versammlungen sollen die Mglichkeit geben, Themen anzubringen, um dann Projektgruppen zu einzelnen Feldern bilden zu knnen. Diese Projektgruppen sollen dann an den jeweiligen Themen arbeiten und sie zum Abschluss bringen. Diese Themen knnen aus dem Kreis der Jugendlichen oder aber aus der Verwaltung bzw. der Politik, die die Jugendlichen miteinbeziehen sollen, stammen, erklrt Jugendpfleger Kai Zerweck. Das Jugendforum knne Antrge an den Magistrat oder die Stadtverodnetenversammlung stellen.Gremium als SprachrohrNeben den Projektarbeiten whlt das Jugendforum aus seinen Reihen das Gremium, dass die Interessen der Jugendlichen zwischen dem Forum gegenber der Stadt und der Kommunalpolitik vertritt. Aufgabe dieses Gremiums wird sein, die Jugendforen zu organisieren und durchzufhren und die einzelnen Projektgruppen zu koordinieren.Als Budget steht laut Zerweck den Jugendlichen eine Summe von etwa 8.000 Euro pro Jahr zur Verfgung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mündener Polizei sucht den Eigentümer dieses Fahrrads

Drahtesel bei Personenkontrolle sichergestellt
Mündener Polizei sucht den Eigentümer dieses Fahrrads

Open Air mit Jigsaw

Göttinger covern Rock-Evergreens an der Tillyschanze
Open Air mit Jigsaw

Einbruch in Einfamilienhaus in Oberode

Täter kamen durch die Terrassentür, Beute unbekannt
Einbruch in Einfamilienhaus in Oberode

Pkw brannte auf der A7

Mündener Feuerwehr zu Einsatz zwischen Hedemünden und Lutterberg gerufen
Pkw brannte auf der A7

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.