Krallen im Asphalt - Jaguar-Stammtisch war in der Region unterwegs

+
Die Oldtimer vor dem Schloss Corvey in Hoexter. Foto: Privat

Reinhardshagen-Veckerhagen. Reinhardshagen-Veckerhagen. Da fauchten die PS-starken "Raubkatzen", zeigten ihre scharfen Kurven und fuhren ih

R einhardshagen-Veckerhagen. Reinhardshagen-Veckerhagen. Da fauchten die PS-starken "Raubkatzen", zeigten ihre scharfen Kurven und fuhren ihre Krallen aus: Die jährliche Ausfahrt des Jaguar-Stammtischs Nordhessen ging diesmal von Reinhardshagen aus zum Schloss Corvey in Höxter.Die Fahrt durch die Region startete im Ortsteil Veckerhagen und wurde zum achten Mal organisiert von den Reinhardshägern Gisela und Adolf Stuparek.  Und der Auto-Corso beinhaltete einige Raritäten, denn mit dabei waren insgesamt 17 Autos aus den 50er, 60er und 70er Jahren, davon 14 Jaguar, zwei Austin Healeys und ein Fiat-Oldtimer. Auch die begehrten Jaguar E-Type waren zu sehen und zu hören. Gesteuert wurden die Oldtimer von Autoliebhabern aus Kassel, dem Landkreis Kassel und dem Werra-Meißner-Kreis.  In Höxter angekommen, durften die wertvollen Fahrzeuge dann sogar mit Sondergenehmigung vor dem Schloss Corvey geparkt werden, erlangten große Aufmerksamkeit der Besucher und bildeten eine tolle Kulisse, berichteten die Teilnehmer.

Am Nachmittag löste sich die Kolonne wieder auf und die "Schätzchen" wurden wieder in die Garage gefahren – bis zur nächsten, sonnigen Ausfahrt. (acs)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mündener Polizei sucht den Eigentümer dieses Fahrrads

Drahtesel bei Personenkontrolle sichergestellt
Mündener Polizei sucht den Eigentümer dieses Fahrrads

Open Air mit Jigsaw

Göttinger covern Rock-Evergreens an der Tillyschanze
Open Air mit Jigsaw

Einbruch in Einfamilienhaus in Oberode

Täter kamen durch die Terrassentür, Beute unbekannt
Einbruch in Einfamilienhaus in Oberode

Pkw brannte auf der A7

Mündener Feuerwehr zu Einsatz zwischen Hedemünden und Lutterberg gerufen
Pkw brannte auf der A7

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.