Ausstellung ,Fragmente’ im Mündener Künstlerhaus

Werke von Monika Westphal ab kommenden Freitag in der Speckstraße 7 zu sehen

Hann. Münden. Monika Westphal präsentiert in der Zeit vom 12. bis 18. Mai ihre Werke unter dem Titel „Fragmente“ im Künstlerhaus, Speckstraße 7, Hann. Münden. Zu sehen sind Kompositionen zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit in Acryl. Die Künstlerin absolvierte eine bautechnische Ausbildung, studierte Architektur an der Universität Kassel und ist seit 1985 künstlerisch tätig. Monika Westphal studierte bei namhaften Künstlern der Region und bildete sich autodidaktisch weiter. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Ahnatal bei Kassel. Neben Skulpturen und Bildhauerei arbeitet sie hauptsächlich mit Acrylfarben. „Die Malerei ist für mich eine Möglichkeit, äußere Eindrücke mit der inneren Wahrnehmung zu verbinden, eine Form zu finden und diese bruchstückhaft in Bilder umzusetzen“, erzählt Westphal. In ihrem „Atelier im Stellwerk“ in Ahnatal bietet sie Malkurse für Erwachsene an. Die Vernissage findet am Freitag,12. Mai, 19 Uhr, statt. Die Ausstellung ist Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr sowie Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Am Fahrbahnrand geparkter VW Polo in Gimte beschädigt

Die Polizei sucht nach dem unbekannten Unfallverursacher
Am Fahrbahnrand geparkter VW Polo in Gimte beschädigt

Mit nicht zugelassenem Pkw auf der Flucht vor der Göttinger Polizei

Zwei Männer nach intensiver Fahndung festgenommen, Betäubungsmittel und gestohlene Autokennzeichen beschlagnahmt
Mit nicht zugelassenem Pkw auf der Flucht vor der Göttinger Polizei

Übernimmt Mündener Verein die DKKD-Organisation?

DenkmalKunst-Freundeskreis stellt sich neu auf -  Mitgliederversammlung am 8. März im MGH
Übernimmt Mündener Verein die DKKD-Organisation?

Schöffinnen und Schöffen für Amts- und Landgericht gesucht

Im Namen der Justiz: Elf ehrenamtliche Richter werden im Altkreis Münden gewählt
Schöffinnen und Schöffen für Amts- und Landgericht gesucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.