Landkreis investiert in den Maschinenpark der BBS

+
(V.li.) BBS-Schulleiter Gerd Reddig und Kreisrat Marcel Riethig lassen sich von Fachpraxislehrer Joachim Brauns die neuen CNC-Drehmaschinen erklären.

Drei neue CNC-Drehmaschinen im Bereich Metalltechnik und eine Absauganlage im Bereich Holztechnik konnten für den Schulbetrieb der Berufsbildenden Schulen Hann. Münden (BBS) freigegeben werden.

Hann. Münden. Der Landkreis Göttingen investiert in die Berufsbildenden Schulen Hann. Münden (BBS). Offiziell für den Schulbetrieb freigegeben wurden Anfang August drei neue CNC-Drehmaschinen im Bereich Metalltechnik sowie eine Absauganlage im Bereich Holztechnik durch Kreisrat Marcel Riethig. Insgesamt 150.000 Euro nahm der Landkreis in die Hand, um die technische Ausstattung anzupassen.

Wie Joachim Brauns, Fachpraxislehrer Metall, informierte, müsse man vor allem die Unfallverhütungsvorschriften im Auge behalten. Sie habe oberste Priorität: „Ein Großteil unserer Drehmaschinen sind 40 Jahre alt. Die Sicherheitssysteme haben sich natürlich im Laufe der Jahre verändert und wir sind froh, dass wir ab sofort drei Arbeitsplätze vorhalten können, die den neuesten Standards entsprechen. Bei uns lernen die Schüler den Umgang mit den Maschinen von der Pike auf. In der Industrie ist das ganz anders. Da werden einfach nur Knöpfe gerückt. Das Nacharbeiten von Teilen stellt dann ein echtes Problem dar.“

Vorbereitet werden hier innerhalb eines Jahres Haupt- und Realschüler auf eine spätere Ausbildung als Industrie-, Zerspanungs-, Werkzeug- oder Feinwerkmechaniker. Auch Nachwuchs mit schwachen Noten und Flüchtlingsklassen werde hier der Sprung in eine Ausbildung ermöglicht, erklärt Schulleiter Gerd Reddig. Finanziert wurde die Anschaffung vom Schulverwaltungsamt.

Absauganlage spart Strom

Spart Strom und Nerven: Die neue Absauganlage im Bereich Holztechnik stellt Fachpraxislehrer Horst Hospes (2.v.li.) Tanja Waßmann (Gebäudemanagement Landkreis Göttingen), Kreisrat Marcel Riethig und BBS-Schulleiter Gerd Reddig (v.li.) vor.

Im Bereich Holztechnik tut die neue Absauganlage ihren Dienst. Das sei laut Fachpraxislehrer Horst Hospes auch nötig gewesen, da das Vorgängermodell in die Jahre gekommen war. Nicht nur technisch, sondern auch energetisch habe die Umrüstung ihre Vorzüge: „Wir haben eine Stromkostenersparnis von etwa 350 Euro pro Jahr“, so Hospes. Sechs Maschinen wie Kreissäge oder Hobel sind an die Apparatur angeschlossen, die ein staubarmes Arbeiten ermöglicht und auch die Luftrückzufuhr verbessert.

BBS mit Eigenleistung

Das Gebäudemanagement des Landkreises übernahm die Kosten der Anschaffung in Höhe von 20.000 Euro plus Installationskosten in Höhe von rund 6.000 Euro. „Den Rückbau der alten, etwa 40 Jahre alten Absauganlage, übernahm die Schule selbst, sodass Kosten in Höhe von rund 5.000 Euro eingespart werden konnten“, informiert Tanja Waßmann vom Gebäudemanagement. „Die BBS hat Zukunft und ist wegen ihrer dualen Ausbildung in Hann. Münden extrem wichtig. Natürlich muss von Zeit zu Zeit die Technik auf den neuesten Stand gebracht werden. Aufgrund der Kreisfusion waren wir etwas zurückhaltend mit etwaigen Ausgaben. Nun sind wir froh, wieder investieren zu können“, meinte Riethig.

„Modernen Unterricht können wir natürlich nur an modernen Maschinen abhalten. Deshalb sind wir sehr froh darüber, dass wir berücksichtigt wurden“, ergänzte Reddig.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Umbruch bei der SG Reinhardshagen

Neue Impulse auf und neben dem Platz
Umbruch bei der SG Reinhardshagen

Bauernmarkt lädt ein zum Ausflug in die bunte Jahreszeit

Wenn die Ernte eingefahren ist: Am Sonntag geht es in Hann. Münden herbstlich zu
Bauernmarkt lädt ein zum Ausflug in die bunte Jahreszeit

Bundestagswahl: Zehn Kandidaten - eine Frage

„Warum sollen sich die Bürger ausgerechnet für Sie entscheiden?" Diese Frage beantworten Ihnen die zehn Kandidaten für Ihren Wahlkreis.
Bundestagswahl: Zehn Kandidaten - eine Frage

Station Hann. Münden: Ehepaar reist mit einem bunten VW durch Deutschland

Simone Voß und Tom Maxreiter reisen mit einem bunt bemalten Bus durch Deutschland, um den Traum der 10-jährigen Fine, die an einem Hirntumor starb, zu verwirklichen. Und …
Station Hann. Münden: Ehepaar reist mit einem bunten VW durch Deutschland

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.