JSG Dreiflüssestadt mischte Turnier bei Bremen auf

+
Fühlten sich bei dem sportlichen Wochenende in Worphausen bei Bremen pudelwohl: Die Nachwuchs-Kicker der Dreiflüssestadt.

Mit neun Teams nahm der Mündener Fußballnachwuchs am 9. Lilienthaler Pfingstcup teil

Worphausen/Hann. Münden. Mit neun Teams war die JSG Dreiflüssestadt beim 9. Lilienthaler Pfingstcup des TSV Worphausen zu Gast. Mit rund 100 Personen ging es von Freitagmittag bis Sonntagabend zu dem mit 55 Mannschaften besetzten Turnier in Worphausen bei Bremen. Während die U6 bis U9 in der auf dem Gelände befindlichen Turnhalle ihr Quartier bezogen, waren die U10 bis U13 in Mannschaftszelten untergebracht. Schnell ergab sich eine Atmosphäre in welcher die Kids sich wohl fühlten und gemeinsam und teamübergreifend miteinander spielten. Am Samstag startete man nach dem Frühstück in den sportlichen Wettbewerb. Je nach Spielplan waren die Teams über das Wochenende verteilt in unterschiedlichen Zusammensetzungen bei Führungen im Weserstadion des SV Werder Bremen, in der Bremer Innenstadt und beim Schwarzlicht-Minigolf spielen. So verging die Zeit für die Dreiflüssekids wie im Flug und ehe sie sich versahen war es Sonntagabend und man schon wieder auf dem Rückweg.

Mitunter sehr gute Platzierungen erreicht

Die Ergebnisse im Einzelnen: Die U6 belegte trotz Unterzahl den 4. Platz, die U7 verpasste mit ein bisschen Pech den Turniersieg und belegte einen sehr guten 2. Platz. Die U8 überzeugte mit tollen Kombinationen und viel Tempo, womit am Ende der verdiente 3. Platz erreicht wurde. Die U9 verpasste bei zwei Sechsergruppen den Sprung in die Endrunde und landete auf dem 8. Platz. Die U10 trat mit keinem Auswechselspieler an und erreichte einen 6. Platz. Die U11 konnte ins Halbfinale einziehen unterlag aber im Neunmeterschießen. Am Ende langte es aber für den 3. Platz. Gleich drei Mannschaften schickte die JSG bei der U12/U13 ins Rennen, jeweils zwei als U12 und eine als U13. Aufgrund des Torverhältnisses ließ die U12/2 der U12/1 den Vortritt für das Halbfinale. Im Spiel um Platz 5 traf man auf die U13. In einem freundschaftlichen Abschlussspiel setzte sich hier die U12/2 knapp mit 2:1 durch. Im Halbfinale musste sich die U12/1 dem Team des Gastgebers geschlagen geben. Im abschließenden Spiel um Platz 3 behielten sie jedoch die Oberhand und konnten somit einen positiven Abschluss feiern. „Insgesamt kann auch aus sportlicher Sicht ein positives Fazit gezogen werden. Viel wertvoller waren allerdings die mannschaftsübergreifenden Erlebnisse und die Tatsache, dass sich sowohl die Spieler als auch Eltern besser kennengelernt haben. Die Kinder hatten alle sehr viel Spaß und werden das Wochenende noch lange in guter Erinnerung behalten“, resümierte Stefan Faulstich im Namen der JSG Dreiflüssestadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neuer Reiseführer für das Fachwerk-Fünfeck ist ab sofort erhältlich

Erlebnistipps und -karte in einer Hand: Mit Zwei in Einem die Region entdecken
Neuer Reiseführer für das Fachwerk-Fünfeck ist ab sofort erhältlich

Mündener Campingplatzbetreiber bitten zum Sommerfest

Familie Busch feiert Betreiberjubiläum auf dem Mündener Campingplatz mit Duck Race und mehr
Mündener Campingplatzbetreiber bitten zum Sommerfest

Fotoband der Mündener Hobby-Fotografin zeigt Engel auf Grabstätten

Hübsche Models in Stein und Bronze: Regina Friedrich aus Volkmarshausen hat es Friedhofskultur angetan
Fotoband der Mündener Hobby-Fotografin zeigt Engel auf Grabstätten

Brummifahrer mit über drei Promille auf der A7 unterwegs

Die Polizei kam dem 47-jährigen Lkw-Fahrer nach einem Unfall auf die Schliche
Brummifahrer mit über drei Promille auf der A7 unterwegs

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.