Lkw-Unfall auf A7 bei Göttingen

Autobahn in Richtung Kassel ab der Anschlussstelle Göttingen-Nord aktuell voll gesperrt

Göttingen. Nach einem Lkw-Unfall, der sich gegen 11.30 Uhr ereignete, ist die A7 in Fahrtrichtung Kassel ab der Anschlussstelle Göttingen-Nord aktuell voll gesperrt. Details zum Unfallhergang sowie zu Verletzten liegen zurzeit noch nicht vor. Nach ersten Informationen soll ein Lkw auf die Seite gekippt sein und alle drei Fahrstreifen blockieren. Die Unfallstelle befindet sich zwischen den AS Göttingen-Nord und Göttingen.

+++Update von 12.27 Uhr+++: Aktuell vorliegenden Informationen zufolge, sind in den Unfall auf der A 7 bei Göttingen zwei Klein-Lkw und ein Pkw verwickelt. Es sollen mehrere Menschen verletzt worden sein. Der Verkehr in Richtung Kassel staut sich bereits über mehrere Kilometer zurück. Die Vollsperrung der A 7 wird deshalb in Kürze von der AS Göttingen-Nord auf die AS Nörten-Hardenberg vorverlegt. Es wird dringend empfohlen, den Bereich nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Panzerbombe in der Weser kontrolliert gesprengt

Mit einer kontrollierten Sprengung wurde eine Panzermine aus dem II. Weltkrieg am Mittwochvormittag entschärft. Kampfmittelexperten aus Hannover rückten an, um die Mine …
Panzerbombe in der Weser kontrolliert gesprengt

Spektakuläre Idee: Macht Hann. Münden die Surfer-Welle klar?

In Hann. Münden könnte etwas Realität werden, was es bundesweit bisher so nur in München am Eisbach gibt: Eine "stehende Welle" für Surfer, geplant am Nadelwehr der …
Spektakuläre Idee: Macht Hann. Münden die Surfer-Welle klar?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.