LOS-Projekt: Mit neuen Kompetenzen auf Sendung

Werra-Meiner-Kreis. Als Rundfunkredakteur zu arbeiten, war fr alle komplettes Neuland, berichtet Ute Neumann vom Rundfunk M

Werra-Meiner-Kreis. Als Rundfunkredakteur zu arbeiten, war fr alle komplettes Neuland, berichtet Ute Neumann vom Rundfunk Meiner ber den Beginn des Projekts Medienkompetenz als Hilfe zur Integration in das Arbeitsleben.

Mit Hilfe des Programms Lokales Kapital fr soziale Zwecke, kurz LOS, haben Arbeitslose die Chance bekommen, neue Qualifikationen zu erwerben, die ihnen bei der Jobsuche helfen sollen.

Ziel ist, dass sich die Teilnehmer durch die Vermittlung von Kommunikationskompetenz und der eigenstndigen Erarbeitung von Themen sowie der Produktion von sendefhigen Beitrgen fr das Programm des Rundfunk Meiner Selbstvertrauen und Qualifikationen erarbeiten. Begonnen haben wir mit der Grundlagenvermittlung in dem Bereichen journalistische Arbeit und Produktionstechnik, danach wurden mgliche Themenbereiche erarbeitet und mit der Recherche begonnen, so Ute Neumann.

Positive Entwicklung

Dass sich die Teilnehmer schon innerhalb kurzer Zeit positiv entwickelten, neues Selbstvertrauen in sich und ihre Arbeit gewonnen haben, hat die Leiterin des Projekts dabei am meisten beeindruckt: Es war toll zu sehen, wie die Teilnehmer offener geworden sind, sich inzwischen immer mehr als Team verstehen und sich gegenseitig untersttzen.

Diesen positiven Eindruck vermitteln auch die Projektteilnehmer. So berichtet der 27 jhrige Sebastian, der frher als Gro- und Einzelhandelskaufmann gearbeitet hat, wie interessant die journalistische Arbeit war. Es war sehr spannend neue Leute kennenzulernen und Kontakte zu knpfen, erzhlt der junge Mann. Inhaltlich hat er sich unter dem Stichwort Haushalts-Check mit der Frage auseinander gesetzt, was einem Hartz IV-Empfnger zum Leben bleibt. Er hat dazu sowohl die rechtlichen Bedingungen bei der ARGE recherchiert wie auch Passanten auf der Strae zu ihren Einschtzungen befragt.

Ein ganz anderes Thema hat sich die 34-jhrige Melanie vorgenommen. Unter der berschrift was ist LOS will sie die Zuhr ber die Hintergrnde des Programms Lokales Kapital fr soziale Zwecke informieren. So soll der Zuhrer mehr darber erfahren, was hinter dem Programm steckt, mit dessen Hilfe in den letzten Jahren zahlreichen Manahmen zur Frderung und Qualifizierung von Arbeitslosen gefrdert werden konnten. Ich hoffe, im Anschluss an dieses Projekt einen Job zu finden, schlielich hab ich hier viel darber erfahren, wie ich auf mgliche Arbeitgeber zugehen kann und dabei auch die Scheu verloren, Kontakte zu knpfen, die mir bei der Job-Suche helfen knnen, berichtet die ehemalige Bekleidungsfertigerin.

Allen Beitrgen, die die neuen Redakteure erarbeitet haben, ist gemeinsam, dass sie sorgfltig recherchiert sind und von Anfang an auch die Meinungen der spteren Hrerinnen und Hrer mit eingeflossen sind. So hat Wilfried, der frher als Geologe gearbeitet hat, fr seinen Beitrag ber die wirtschaftliche Situation im Werra-Meiner-Kreis die Menschen auf der Strae zu ihren Einschtzungen befragt. Auch fr ihn war die journalistische Arbeit eine vollkommen neu Erfahrung, die ihm gezeigt hat, dass man auch, wenn man schon etwas lter ist, noch etwas Neues lernen kann, freut sich der ber 50-jhrige.

Auch die anderen Projektteilnehmer sehen das als den groen Gewinn fr sich. Selbstvertrauen bekommen, Hemmungen berwinden und die eigenen Strken erkennen und auch nach auen deutlich machen, so fasst Bianca ihrer Erfahrungen zusammen und ergnzt: Ich habe mir hier ein Ziel gesetzt und kontinuierlich darauf hingearbeitet, das will ich jetzt auch bei meiner Umschulungen zur Kosmetikerin so machen und mich auch durch Rckschlge nicht davon abbringen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nach Rosins Besuch: So geht es dem Mündener ,Rinderstall’ heute
Hann. Münden

Nach Rosins Besuch: So geht es dem Mündener ,Rinderstall’ heute

Personal im Service immer noch gesucht - Biergartensaison wird am 7. April eröffnet
Nach Rosins Besuch: So geht es dem Mündener ,Rinderstall’ heute
Ahoi, MS Weserstein! Klar Schiff machen auf dem Eventboot der Region
Hann. Münden

Ahoi, MS Weserstein! Klar Schiff machen auf dem Eventboot der Region

Auf dem Fahrgastschiff in Hann. Münden bekennt man derzeit sprichwörtlich Farbe. Der Lockdown zwingt die MS Weserstein am Liegeplatz des Tanzwerders zu verweilen. Dort …
Ahoi, MS Weserstein! Klar Schiff machen auf dem Eventboot der Region
Nach dem Verkauf von Kleingärten: Hann. Münden verlangt Abriss der Hütten
Hann. Münden

Nach dem Verkauf von Kleingärten: Hann. Münden verlangt Abriss der Hütten

Die Idylle in den von der Stadt Hann. Münden verpachteten Kleingärten wurde vor wenigen Tagen jäh gestört. Die Politik entschied sich zum Verkauf der Flächen. Eigentlich …
Nach dem Verkauf von Kleingärten: Hann. Münden verlangt Abriss der Hütten
Seltener Gast aus Down Under: Tintenfischpilz im Garten gefunden
Hann. Münden

Seltener Gast aus Down Under: Tintenfischpilz im Garten gefunden

Familie Regitz aus Hann. Münden entdeckte Tintenfischpilz hinter Sträuchern.
Seltener Gast aus Down Under: Tintenfischpilz im Garten gefunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.