Mann hob mit seinem Mercedes ab

+

Staufenberg. 26-Jähriger flog mit seinem Wagen 15 Meter durch die Luft und kam auf einem Feld zum Stehen.

Staufenberg. Bei einem Verkehrsunfall auf der B 496 in Höhe der Abzweigung nach Lutterberg ist am Freitagabend gegen 23.40 Uhr ein 26 Jahre alter Mercedesfahrer aus dem Kreis Kassel leicht verletzt worden. An seinem Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 40.000 Euro.

Ersten Erkenntnissen zufolge kam der 26-Jährige auf seiner Fahrt in Richtung Hann. Münden in einer langezogenen Rechtskurve aus noch ungeklärten Gründen nach links von der Fahrbahn ab. Der Wagen beschädigte zwei Leitpfosten und zwei Verkehrszeichen und flog anschließend rund 15 Meter durch die Luft auf ein angrenzendes Feld. Bei dem Unfall riss die Vorderachse des PKW ab. Der 26 Jahre alte Hesse wurde bei dem Unfall leicht am Kopf verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus nach Kassel.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte stehlen Toyota von Autohausgelände in Hann. Münden

Möglicher Zusammenhang mit Kennzeichendiebstahl im Werraweg
Unbekannte stehlen Toyota von Autohausgelände in Hann. Münden

Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Vollsperrung der A7 jetzt ab dem Autobahndreieck Drammetal in Richtung Kassel
Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Wieder sind mehrere Lkw, darunter ein Gefahrgut-Transporter, beteiligt. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt
Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Ab der Anschlussstelle Lutterberg geht in südlicher Richtung derzeit nichts mehr.
Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.