Maroder Schuppen brannte am Rattwerder

1 von 10
2 von 10
Die Feuerwehr löschte den Brand in der Kleingartenkolinie am Rattwerder.
3 von 10
4 von 10
5 von 10
6 von 10
7 von 10
8 von 10

Feuerwehr am Mittwochmorgen in Neumünden im Einsatz

Hann. Münden. In der Nacht zum Mittwoch wurde um 0.51 Uhr die Mündener Kernstadtfeuerwehr zu einem Feuer in einer Kleingartenkolonie am Rattwerder in der Nähe des Hochbades alarmiert. Dort stand ein maroder und bereits eingestürzter Schuppen in Flammen. Das Objekt war bei Ankunft der Feuerwehr schon weit heruntergebrannt.

Laut Ortsbrandmeister Eike Schucht wurden die Reste unter Atemschutz mit einem C-Rohr abgelöscht und so eine Ausbreitung des Feuers unterbunden. Der Einsatz dauerte zirka zwei Stunden, unter anderem auch, weil vom Parkplatz Hochbad eine längere Schlauchleitung gelegt werden musste. Die Brandursache ist noch unbekannt. Da das in die Jahre gekommene Bauwerk bereits verfallen war, gibt offiziell keinen Sachschaden zu beziffern. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fußgängerbrücke am Tanzwerder wieder freigegeben

Die Verbindung zum Fischerweg ist nach Vorlage des Prüfberichts zu Pfingsten wieder begehbar
Fußgängerbrücke am Tanzwerder wieder freigegeben

Kamin- und Böschungsbrand beschäftigten Mündener Feuerwehr

Einsatzkräfte rückten einmal zur Bahnhofstraße und einmal "Vor der Bahn" aus
Kamin- und Böschungsbrand beschäftigten Mündener Feuerwehr

Tierschutzverein bittet um Hinweise: Wer kennt diese Schildkröte und den Kater?

Dem Tierschutzverein Hann. Münden wurden eine Fund-Schildkröte und ein Fundkater gemeldet.
Tierschutzverein bittet um Hinweise: Wer kennt diese Schildkröte und den Kater?

Wer möchte in Hann. Münden Tauben unter die Flügel greifen?

Die ARGE des Göttinger Stadttauben e.V. sucht Mitstreiter, die die Tiere unterstützen
Wer möchte in Hann. Münden Tauben unter die Flügel greifen?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.