Maskierter Räuber überfiel Spielhalle in Göttinger Deisterstraße

+

Heute um 9.40 Uhr überfiel der Mann die Spielhalle in der Göttinger Deisterstraße mit einem Messer und erbeutete eine nicht bekannte Summe Geld.

Göttingen. Ein maskierter Räuber hat nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei heute um 9.40 Uhr eine Spielothek in der Deisterstraße überfallen.

Ersten Ermittlungen zufolge bedrohte der Unbekannte die 42 Jahre alte Angestellte mit einem Messer und erzwang von ihr die Herausgabe von Bargeld. Die Höhe der erbeuteten Summe steht noch nicht fest. Die Göttingerin und eine anwesende Kundin bliebenunverletzt.

Der Täter und sein Komplize, der während der Tat offensichtlich Schmiere vor der Spielhalle stand, ergriffen zu Fuß über den Parkplatz eines angrenzenden Hotels die Flucht. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben: schlank, etwa 1,75 Meter groß, bekleidet mit schwarzer Oberbekleidung mit Kapuze, dunkler Hose und schwarzen Turnschuhen.

Den Mittäter beschrieben die Zeugen als schlank, etwa 1,75 Meter groß, bekleidet mit schwarzer Jacke mit Kapuze, Basecap, schwarzer Hose und hellen Turnschuhen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/491-2115 entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Drehort Göttingen im Fokus

 RTL Nord sendet TV-Beitrag über Filmgeschichte am Donnerstagabend, 18 Uhr
Drehort Göttingen im Fokus

Heinz-Erhardt-Stele am Weender Tor in Göttingen beschmiert

Sie schrieben "ACAB" und "Auch Du": Unbekannte sorgen mit einem türkisfarbenen Permanent-Marker für Sachbeschädigung
Heinz-Erhardt-Stele am Weender Tor in Göttingen beschmiert

Baum stürzte bei Hann. Münden auf B80

Zwischenzeitlich kam es am Sonntagabend zwischen Hann. Münden und Reinhardshagen zur einer Vollsperrung
Baum stürzte bei Hann. Münden auf B80

Besitz von Kinderpornos: 23-Jähriger erhält Geldstrafe - er ist kein Unbekannter

Anfang 2019 stand er wegen des versuchten sexuellen Missbrauchs eines Kindes vor Gericht
Besitz von Kinderpornos: 23-Jähriger erhält Geldstrafe - er ist kein Unbekannter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.