Mit und für die Menschen

+
(Vordere Reihe, v.li.): Astrid Kullmann, Elisabeth Schaefer, Friederike Nielsen (hintere Reihe, v.li.) Landtagsabgeordneter Ronald Schminke, Gudrun Surup (Ortsbuergermeisterin von Volkmarshausen) Guenter Fraatz (stellvertretender Buergermeister) und Peter Katzwinkel (Ortsbuergermeister von Gimte).

Volkmarshausen. Ortsbürgermeisterin Gudrun Surup begrüßte zum Neujahrsempfang des Ortsrates zahlreiche Gäste. Sie ließ am Sonntag das "erei

Volkmarshausen. Ortsbürgermeisterin Gudrun Surup begrüßte zum Neujahrsempfang des Ortsrates zahlreiche Gäste. Sie ließ am Sonntag das "ereignisreiche Jahr" 2011 "Revue passieren": Von internationalen, nationalen und kommunalen Ereignissen bis hin zur Stadtrats- und Ortsratsebene. Landtagsabgeordneter Ronald Schminke informierte über den Stand der Verhandlungen auf Bundesebene über den Erhalt des Wasser- und Schifffahrtsstandortes in Hann. Münden; zur Diskussion über die Kreisreform sagte er, sie sei "nur sinnvoll, wenn die Menschen davon profitieren". Günter Fraatz, stellvertretender Bürgermeister von Hann. Münden, wies darauf hin, dass "kommunale Politik mit und für die Menschen" sei. "Freiwilliges Engagement gibt der Stadt ein menschliches Gesicht". Daran anknüpfend ehrte Gudrun Surup das ehrenamtliche Engagement von Elisabeth Schäfer in der evangelischen Kirche, Astrid Kullmann im Sportverein und Friederike Nielsen für 20 Jahre Redaktionsarbeit des Volkmarshäuser Blättchens.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Bewerber können sich noch bis zum 13. Februar melden
Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

54 Jahre alter Mann stirbt bei Sturz in Getreidesilo, 1. Fachkommissariat ermittelt
Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

Staufenbergs Seniorenbeirat geht auf die Barrikaden

Verbliebene Mitglieder lehnen weitere Zusammenarbeit mit Bürgermeister Bernd Grebenstein ab
Staufenbergs Seniorenbeirat geht auf die Barrikaden

Unfall auf der B3 zwischen Hann. Münden und Dransfeld

Der 31-jährige Mündener konnte eine Kollision seines Wagens mit der Leitplanke nicht verhindern
Unfall auf der B3 zwischen Hann. Münden und Dransfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.