200 Menschen aktuell am Corona-Virus erkrankt, 1.072 sind infiziert

In Hann. Münden und Staufenberg haben derzeit insgesamt vier Personen mit einer Corona-Erkrankung zu kämpfen

Göttingen. Im Landkreis Göttingen sind aktuell 200 Personen akut am Virus erkrankt (Stand Sonntagabend, 14. Juni), elf mehr als am Vortag. Die Gesamtzahl bestätigter Infektionen steigt auf 1.072 (+11), davon sind 336 in der Stadt Göttingen gemeldet, 736 im weiteren Kreisgebiet. 794 Personen sind wieder von der Infektion genesen, 78 sind in Verbindung mit einer Erkrankung an Covid-19 gestorben. Der statistische Richtwert der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner während der vergangenen sieben Tage liegt für den Landkreis heute bei 14,34 (Vortag 18,31).

Infizierte und Erkrankte im Überblick

Die Fallzahlen zum Corona-Geschehen in den Städten und Gemeinden (Gesamtzahl Infizierte / aktuell Erkrankte): Flecken Adelebsen (6 / 2), Gemeinde Bad Grund (Harz) (45 / 4), Stadt Bad Lauterberg im Harz (83 / 3), Stadt Bad Sachsa (76 / 2), Flecken Bovenden (14 / 6), Samtgemeinde Dransfeld (12 / 0), Stadt Duderstadt (36 / 10), Gemeinde Friedland (2 / 0), Samtgemeinde Gieboldehausen (34 / 14), Gemeinde Gleichen (15 / 8), Stadt Göttingen (336 / 113), Stadt Hann. Münden (18 / 2),  Samtgemeinde Hattorf am Harz (43 / 1), Stadt Herzberg am Harz (207 / 9), Stadt Osterode am Harz (98 / 9), Samtgemeinde Radolfshausen (4 / 0), Gemeinde Rosdorf (33 / 15), Gemeinde Staufenberg (6 / 2) sowie in der Gemeinde Walkenried (4 / 0). 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

Eisenbarth als Antreiber: Interessengemeinschaft nutzt Wanderarzt als Werbefigur, die polarisiert – morgen verkaufsoffener Sonntag
Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

„Geben – ohne zu feiern“

Auch ohne Fest: Mündener Hospiz bittet um Spenden
„Geben – ohne zu feiern“

Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Ausrichtung fällt ins Wasser - Flößer aus Bayern lassen den Hessen im nächsten Jahr den Vortritt
Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Die B 496 wird ab dem 18. Juli für 23 Tage voll gesperrt
Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.