280 Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen mit dem Coronavirus infiziert

17 Infektionen: Im Altkreis Hann. Münden bleibt die Zahl der bekannten Erkrankungen stabil

Göttingen. Nach aktuellem Stand sind 280 Frauen und Männer von einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus in Stadt und Landkreis Göttingen betroffen. 74 der Infizierten leben in der Stadt Göttingen, 206 im weiteren Kreisgebiet. Zur Wahrung der ärztlichen Schweigepflicht ist eine konkrete Nennung der Wohnorte der betroffenen Personen nicht möglich, eine grobe geografische Verteilung kann aber nach Altkreisen aufgezeigt werden. Diese Zuordnung ist zwar überholt, im Sprachgebrauch aber vielfach noch geläufig. Sie wird hier näherungsweise verwendet. Bei drei Fällen ist der Wohnort noch nicht erfasst.

Die weiteren Zahlen: Im Altkreis Osterode (Städte Osterode am Harz, Bad Lauterberg im Harz, Herzberg am Harz und Bad Sachsa sowie Samtgemeinde Hattorf am Harz und Gemeinden Bad Grund (Harz) und Walkenried) gibt es aktuell 162 Fälle. Im Gebiet des Altkreises Duderstadt (Stadt Duderstadt, Samtgemeinde Gieboldehausen) inklusive der kompletten Samtgemeinde Radolfshausen sind 9 der infizierten Personen gemeldet. Im Gebiet des Altkreises Hann. Münden (Stadt Hann. Münden, Samtgemeinde Dransfeld und Gemeinde Staufenberg) gibt es 17 Fälle. Im Bereich des früheren Altkreises Göttingen (Flecken Bovenden, Gemeinden Rosdorf, Gleichen und Friedland – ohne Stadt Göttingen) sowie des Fleckens Adelebsen sind 15 infizierte Personen gemeldet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fußgängerbrücke am Tanzwerder wieder freigegeben

Die Verbindung zum Fischerweg ist nach Vorlage des Prüfberichts zu Pfingsten wieder begehbar
Fußgängerbrücke am Tanzwerder wieder freigegeben

Kamin- und Böschungsbrand beschäftigten Mündener Feuerwehr

Einsatzkräfte rückten einmal zur Bahnhofstraße und einmal "Vor der Bahn" aus
Kamin- und Böschungsbrand beschäftigten Mündener Feuerwehr

Tierschutzverein bittet um Hinweise: Wer kennt diese Schildkröte und den Kater?

Dem Tierschutzverein Hann. Münden wurden eine Fund-Schildkröte und ein Fundkater gemeldet.
Tierschutzverein bittet um Hinweise: Wer kennt diese Schildkröte und den Kater?

Wer möchte in Hann. Münden Tauben unter die Flügel greifen?

Die ARGE des Göttinger Stadttauben e.V. sucht Mitstreiter, die die Tiere unterstützen
Wer möchte in Hann. Münden Tauben unter die Flügel greifen?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.