Metal an der Weser

+
Kann seinen Musigeschmack nicht verleugnen: Walter Krawczyk, 2. Vorsitzender der „Metal Crew Reinhardshagen“ in seiner Wohnung, in der auch einige Poster und Plakate hängen. Unter anderem eins vom Wacken-Festival.

Die Metal Crew Reinhardshagen heuert fünf Bands an, die am 29. April in der Wesertalhalle auftreten werden - Tickets sind ab sofort zu haben.

Reinhardshagen. Laut, hart, schnell – das ist Metal. In Reinhardshagen wird der Musikstil von den 40 Mitgliedern des Vereins Metal Crew Reinhardshagen vorzugsweise gehört. Etwa die Hälfte von Ihnen kommt direkt aus der nordhessischen Gemeinde. Alle anderen sind auf Kassel, Hombressen, Lohfelden, Niedenstein, Elbenberg, Heppenheim, Bad Sachsa oder dem Schwarzwald verteilt. Der junge Verein gründete sich im April 2016, dabei kennen sich viele Anhänger schon seit Schultagen: „Wir fahren mehrmals im Jahr zusammen zu Metal-Konzerten. Es ist eine Art Stammtisch. Der jährliche Höhepunkt ist allerdings das Open Air in Wacken. Dort fahren wir richtig auf, haben Kühlwagen, NVA-Zelt, Spanferkel, Pavillon und sogar einen Bierpilz dabei, an dem wir mit anderen Festival-Besuchern gerne einen heben. Gemeinsam haben wir in all den Jahren auf etlichen Gigs schon sehr viel erlebt, darunter aber auch manch unerfreuliches. Es gab einige Veranstaltungen, die schlecht organisiert waren. Und da haben wir uns gesagt: Das können wir besser“, erklärt Walter Krawczyk, 2. Vorsitzender der Metal Crew.

Der Verein gründete sich und mit ihm reifte die Idee, ein eigenes Konzert auf die Beine zu stellen. Ein Open Air kam allerdings nicht in Frage: „Zu viele Auflagen und ein zu hohes Risiko, dass das Wetter nicht mitspielt“, winkt Krawczyk ab. Deshalb plane man, das „Weser Metal Meeting“ in der Wesertalhalle stattfinden zu lassen. Bis zu 1.000 Menschen fänden hier Platz. Am Samstag, 29. April, sollen hier fünf Bands aus der deutschen Metal-Szene auf der Bühne stehen. Kontakte habe man laut Krawczyk in den vergangenen Jahren zur Genüge knüpfen könne. Sie kämen jetzt zum Tragen: „Man kennt sich“, sagt der 53-Jährigem, der 20 Jahre in der Bikerszene unterwegs war.

Fünf Bands an einem Abend

Zugesagt für das Weser Metal Meeting haben die Bands „Wolfen“, „Gun Barrel“ und „Nitrogods“ (Klassischer Metal) sowie „Victim“ (Trashmetal) und „Six Beers and a Bitch“ (Party Rock’n’Roll). Dabei handelt es sich nicht um Coverbands – die Musiker haben ausschließlich eigene Stücke im Repertoire.

Live-Musik bis Mitternacht

Einlass am Konzertabend wird um 17 Uhr sein, die Live-Musik soll dann ab 18 Uhr beginnen. „Die Gruppen sollen bis Mitternacht spielen. Bis dahin kann man sich die Auftritte mit Bier vom Fass, an der Lemmy-Bar (in Gedenken an den verstorbenen Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister, die Red.) mit Jack Daniels-Whiskey, alkoholfreien Getränken und natürlich Speisen aus der Imbiss-Bude versüßen. Der von uns angeheuerte Gastronom kommt aus Kassel und bietet Chili Con Carne, Leberkäse, Bratwurst und Pommes Frites an“, fasst Krawczyk zusammen. Bei einem guten Verlauf werde man über eine Neuauflage des „Weser Metal Meetings“ in 2018 nachdenken.

Karten gibt es für 17 Euro im Vorverkauf (Abendkasse 20 Euro) in mehreren Vorverkaufsstellen (siehe Info-Kasten) oder auf der Homepage des Vereins unter www.metal-crew.de

Vorverkaufsstellen

Karten für das „Weser Metal Meeting“ gibt es hier:

- BFT Tankstelle, Mündener Str. 2, 34359 Reinhardshagen

- Bierhaus 11, Amtsstr. 11, 34359 Reinhardshagen

- Platten Boots, Markstr. 13, 34346 Hann Münden

- Scheibenbeisser, Fünffensterstr.6, 34117 Kassel

- Jenny B Tattoo, Friedrich-Ebert-Str. 96, 34119 Kassel

- Eckberts Pferdehalfter, Kirchweg 9, 34119 Kassel

- Bistro ZAP, Elisabethstraße 4, 34369 Hofgeismar

- Café Kraftstoff, Bahnhofstraße, 34376 Immenhausen

- Salon Sabrina, Wagnergasse 34, 34613 Treysa

- Bierhaus Joy, Leipziger Str. 50, 34298 Helsa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vier Künstler stellen im Mündener Künstlerhaus aus

Vernissage heute Abend ab 19 Uhr statt - vorbei schauen lohnt sich!
Vier Künstler stellen im Mündener Künstlerhaus aus

Verdacht auf Kindesmissbrauch: 34-jähriger Mündener festgenommen

Am Mittwoch wurde der 34-Jährige festgenommen. Laut Oberstaatsanwalt Andreas Buick sei der Mündener weitestgehend geständig.
Verdacht auf Kindesmissbrauch: 34-jähriger Mündener festgenommen

19. Benefizcup für Tschernobylkinder fand in Bad Wildungen statt

Beim "Golfen mit Herz" kamen über 8.000 Euro zusammen.
19. Benefizcup für Tschernobylkinder fand in Bad Wildungen statt

Gelungenes Sommerfest der ASB-Tagespflege Dransfeld

Schwungvolle Stunden gab es dank musikalischer Unterhaltung
Gelungenes Sommerfest der ASB-Tagespflege Dransfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.