Missglückter Trickdiebstahl in Hann. Münden

+

Hann. Münden. Zwei Frauen wollten in der Fußgängerzone einen 85-Jährigen bestehlen - die Tat scheiterte.

Hann. Münden. Zwei vermutlich betrügerische Spendensammlerinnen haben am vergangenen Freitagmorgen in Hann. Mündens Fußgängerzone versucht, einen 85 Jahre alten Mann zu bestehlen. Die Tat scheiterte. Nach Angaben des Opfers sprachen ihn die beiden ca. 18 bis 22 Jahre alten, ca. 165 cm großen Frauen mit südosteuropäischem Aussehen gegen 9.10 Uhr auf der Langen Straße in Höhe eines Käsegeschäftes an.

Eine der Frauen hielt ihm sodann einen Zettel vor, auf dem ein Rollstuhl abgebildet gewesen sein soll, und bat den 85-Jährigen um eine Geldspende. Während der Mündener sein Portemonee in Händen hielt um etwas Kleingeld herauszunehmen, so die Schilderung des Senioren, griff die zweite Frau plötzlich hinein und nahm 200 Euro in Scheinen an sich. Doch noch bevor die Diebin mit der Beute entkommen konnte, gelang es dem Bestohlenen, ihr das Geld wieder abzunehmen. Die beiden Frauen entfernten sich daraufhin in Richtung Ritterstraße. Unbekannte Passanten teilten dem 85-Jährigen kurz danach mit, dass die beiden Tatverdächtigen ein Fahrzeug in der Straße Hinter der Stadtmauer geparkt hätten.

Eine sofort nach den mutmaßlichen Betrügerinnen eingeleitete Fahndung verlief erfolglos. Mit was für einem Autos sie unterwegs waren, ist unbekannt.

Die Polizei Hann. Münden bittet die erwähnten unbekannten Passanten sowie weitere Zeugen des Geschehens, sich unter Telefon 05541/9510  zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Vollsperrung der A7 jetzt ab dem Autobahndreieck Drammetal in Richtung Kassel
Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Wieder sind mehrere Lkw, darunter ein Gefahrgut-Transporter, beteiligt. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt
Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Ab der Anschlussstelle Lutterberg geht in südlicher Richtung derzeit nichts mehr.
Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Polizei zieht nach Kontrolle des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs an der A7 Bilanz
Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.