Mönche im Bild - Fotoausstellung in der Galerie Dreiklang

Hann. Münden. Vom12. Februar bis 1. März zeigt die Mündener Galerie Dreiklang eine Fotoausstellung mit Bildern von Alexander Toker unter dem Tite

Hann. Münden. Vom12. Februar bis 1. März zeigt die Mündener Galerie Dreiklang eine Fotoausstellung mit Bildern von Alexander Toker unter dem Titel: "Zurück in die Höhlen."

Um 1475 verließen die orthodoxen Mönche wegen einer osmanischen Intervention die meisten Höhlenklöster auf dem Krimgebirge. Erst Anfang des 21. Jahrhunderts, nach mehr als 500 Jahren, kamen die Klosterbrüder zurück. Pater Iakinf ist von dem Gedanken besessen, das Kloster auf dem heiligen 300 Meter hohen Tafelberg Mangup wieder aufleben zu lassen. Davon handelt die Fotoausstellung des Göttinger Bildjournalisten und Meister der Photoreportage. Unter anderem war Toker Kriegsberichtserstatter in Afghanistan zur sowjetischen Zeit. Seine Veröffentlichungen erscheinen in renommierten Fotomagazinen in Russland, der Ukraine, den USA, Australien, Japan, Deutschland und England.

Zur Eröffnung der Ausstellung am 12. Februar um 18 Uhr findet ein temperamentvolles Klavierkonzert vom Dirigenten und Pianisten Jan Polivka statt. Die Platzreservierung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung.

Der Eintritt zur Ausstellung wie zur Vernissage ist kostenlos. Öffnungszeiten: täglich von 14 bis 20 Uhr, außer Donnerstags oder nach telefonischer Verabredung unter Telefon 05541 / 955636. (atb)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehr als 330 Fords kamen nach Hann. Münden

Am vergangenen Wochenende traf sich die große Ford-Familie in der Dreiflüssestadt. Mehr als 1000 Ford-Liebhaber kamen zum "Road to Kassel Volume II" um mit ihr Hobby - …
Mehr als 330 Fords kamen nach Hann. Münden

Jedermannfliegen: Modellbaugruppe Lilienthal lädt ein

Ein fester Termin im Kalender der Modellbaugruppe Lilienthal ist das sogenannte Jedermannfliegen. Im Nachhall des bundesweit initiierten „Tag des Modellfluges“ findet …
Jedermannfliegen: Modellbaugruppe Lilienthal lädt ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.