Motorradfahrer nach Verkehrsunfall schwer verletzt

31-Jähriger Autofahrer übersieht 26-Jährigen auf seinem Motorrad und verletzt ihn schwer

Hann. Münden. Bei einem Unfall auf der B 3 in Hann. Münden ist am Mittwochnachmittag gegen 16.45 Uhr ein Motorradfahrer schwer verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge befuhr ein 31 Jahre alter Mann aus Hann. Münden mit seinem Pkw die Wilhelmshäuser Straße in Richtung Kassel. Als er in Höhe des Fußweges zur Fulda seinen VW Passat über die Fahrstreifenbegrenzung wenden wollte, übersah er vermutlich aus bislang ungeklärten Gründen den ihm entgegenkommenden 26-jährigen Motorradfahrer, sodass es zur Kollision beider Fahrzeuge kam.

Bei dem Zusammenstoß wurde der aus Kassel stammende Kawasaki-Fahrer schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt. Nach ersten polizeilichen Schätzungen entstand ein Gesamtschaden von etwa 3.500 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Rubriklistenbild: © Thaut Images - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verbaler Streit eskaliert: 36-Jähriger schwer verletzt

Haftrichter erlässt U-Haftbefehl gegen 43-jährigen Tatverdächtigen
Verbaler Streit eskaliert: 36-Jähriger schwer verletzt

Straßenausbaubeiträge sind Mündenern ein Dorn im Auge

Mehrere Bürgerinitiativen nach Informationsabend gegründet
Straßenausbaubeiträge sind Mündenern ein Dorn im Auge

Geldregen vom Land für Staufenberg

Gemeinde setzt auf finanzielle Hilfe von außen, muss dafür aber auch selbst einiges tun
Geldregen vom Land für Staufenberg

Die Leiche im Göttinger Stadtwald

NDR dreht nächsten Tatort in Südniedersachsen mit Maria Furtwängler und Florence Kasumba
Die Leiche im Göttinger Stadtwald

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.