Jetzt doch: ,Münden Live’ steigt am 10. und 11. Juni

+
Sorgten 2016 für gute Laune auf dem Kirchplatz: Die "Atomic Playboys".

Dank aktiver Mitglieder richtet die Mündener Gilde die zweitägige Open-Air-Veranstaltung nun doch aus

Hann. Münden. Positive Kehrtwende in Sachen „Münden Live“: Nachdem die Mündener Gilde auf der Jahreshauptversammlung zu Beginn des Jahres eine Organisation der Open-Air-Veranstaltung ausgeschlossen hatte, treibt sie die Planungen für den Event doch voran. Demnach werde „Münden Live 2017“ am 10. und 11. Juni stattfinden. Die Stadtverwaltung habe dafür bereits grünes Licht gegeben. Das gaben heute Susann Knappe und Dr. Jens Herbort vom Vorstands-Team der Werbegemeinschaft bekannt.

„Unmittelbar nach unserer Versammlung signalisierte unser Vereinsmitglied Thomas Probek die Bereitschaft, die Planungen in die Hand nehmen zu wollen. Ihm zur Seite steht Vorstandsmitglied Andreas Sadowsky. Hauptveranstalter bleibt die Mündener Gilde“, informiert Knappe. Event-Gastronom Probek (Party-Liner Events) sei ab sofort erster Ansprechpartner für „Münden Live“. Einige Unternehmen unterstützen bereits die Veranstaltung finanziell. Dennoch suchen wir weiterhin Geschäftsleute, die eventuell Bands präsentieren oder die Honorare für die Bühnentechnik übernehmen möchten. Durch die Sponsorengelder soll zumindest ein Teil der Gesamtkosten abgedeckt werden, für die die Gilde aufkommen wird“, ergänzt Herbort. Wie immer sind die Mündener Versorgungsbetriebe (VHM) im Boot, die die Bühne auf dem Kirchplatz stellen. Für die Musik- und Lichtanlage ist die Firma Arflow zuständig.

„Acht Acts konnten wir für die diesjährige Ausgabe gewinnen. Es freut uns, dass wir mit den „Cover-Piraten“ und den „Four Roses“ zwei echte Zugpferde gewinnen konnten“, so Knappe. Unternehmer, die den Event mit Spenden unterstützen möchten, werden gebeten per e-Mail (info@party-liner.de) mit Thomas Probek in Kontakt zu treten. „Wir sind froh, dass sich aus den Kreisen unserer Mitglieder jemand gefunden hat, der die Organisation von „Münden Live“ in die Hand nimmt. Wir sehen es als einen Beitrag zum Stadtmarketing an und möchten damit die Stimmung in der Stadt verbessern. Gerade in Hinblick auf die jüngeren Generation haben wir uns schlussendlich doch dazu entschlossen Mittel bereit zu stellen und die Veranstaltung stattfinden zu lassen“, so Herbort.

Das vorläufige Programm für ,Münden Live 2017’

- Samstag, 10. Juni 12.15 Uhr: Duo Madison (Fuldatal) 15.30 Uhr: Rapper Epic (Hann. Münden) 16.30 Uhr: Marilyn’s Cage (Duderstadt) 18.30 Uhr: Anderlein (Göttingen) 21 Uhr: Coverpiraten (Hamburg)

- Sonntag, 11. Juni 13 Uhr: Ines Kemna (Hann. Münden) 15.15 Uhr: Deep River (Hann. Münden) 17 Uhr: Four Roses (Leipzig)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hann. Münden: Zwei Drittel der PKW bestehen die HU auf Anhieb

Bei mehr als 59 Prozent fanden sich keine Mängel am Wagen. Licht und Elektrik seien die größten Probleme, sagt Guido Geese, Leiter der TÜV-Station in Hann. Münden.
Hann. Münden: Zwei Drittel der PKW bestehen die HU auf Anhieb

Kita in Uschlag wird 2018 erweitert - Kita Lutterberg könnte folgen

Die Anzahl der Krippenplätze in Uschlag soll erhöht werden. Dazu ist ein Anbau im nächsten Jahr geplant. Auch für die Kita in Lutterberg wünscht sich der Bürgermeister …
Kita in Uschlag wird 2018 erweitert - Kita Lutterberg könnte folgen

Hausflohmarkt in Hann. Münden hat neu eröffnet

Stöbern kann man nun beim Hausflohmarkt samstags von 9 bis 13 Uhr im Haus Tanzwerderstraße/Ecke Hinter der Stadtmauer.
Hausflohmarkt in Hann. Münden hat neu eröffnet

Gemeinsam für den Abenteuerspielplatz Kattenbühl

Der Förderverein Abenteuerspielplatz Kattenbühl konnte kurz nach seiner Gründung nun die erste große Spende entgegen nehmen: Die Auszubildenden übergaben das Geld aus …
Gemeinsam für den Abenteuerspielplatz Kattenbühl

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.