Mündener Polizei sucht Autofahrer nach Unfallfluchten

Zwei verschiedene Delikte ereigneten sich in der vergangenen Woche in Gimte und im Stadtgebiet Münden

Hann. Münden. Zu zwei unterschiedlichen Unfallfluchten kam es in Hann. Münden in der vergangenen Woche: Auf dem Parkplatz einer Hotelanlage in Gimte ist in der Nacht zum vergangenen Donnerstag ein Mercedes Benz am rechten Außenspiegel beschädigt worden. Der entstandene Schaden beträgt rund 500 Euro. Hinweise auf den Verursacher gibt es zurzeit nicht. Das Firmenfahrzeug war nach Angaben des Nutzers rechts neben dem Haupteingang des Hotels geparkt.

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekanntes Fahrzeug in der Nacht zum vergangenen Mittwoch in der Ziegelstraße einen Seat an der hinteren Stoßstange beschädigt und ist anschließend geflüchtet. Die Höhe des verursachten Schadens steht noch nicht fest.

Hinweise in beiden Fällen bitte an das Polizeikommissariat Hann. Münden, Telefon 05541/9510.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Küchengeräte für Gimter DRK-Kiga

Sponsoren unterstützten die Einrichtung im Mündener Stadtteil
Neue Küchengeräte für Gimter DRK-Kiga

Schüler des Mündener Grotefend-Gymnasiums pflanzten Wald von morgen

Kleine Bergahorne, Lärchen und Douglasien stehen jetzt im Stadtwald
Schüler des Mündener Grotefend-Gymnasiums pflanzten Wald von morgen

Wanderung zur Schweden-Schanze im Mündener Naturpark

Am Sonntag werden die Wanderschuhe geschnürt - wer kommt mit?
Wanderung zur Schweden-Schanze im Mündener Naturpark

Fahrer nach Unfall auf der B80 verletzt

Verunglückter Pkw wurde mit Rettungsschere und Säbelsäge geöffnet, um Opfer zu bergen
Fahrer nach Unfall auf der B80 verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.