Mündener Feuerwehr beseitigt Wasser aus Keller und hilft nach Verkehrsunfall

Zerstörte Front eines Unfallwagens
+
In der Mittagszeit wurden die Kameraden ein zweites Mal benötigt. Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall in der Haarthstraße / Einmündung Kohlenstraße.

Zu zwei Einsätzen wurde die Mündener Kernstadtwehr am Dienstag alarmiert. Hier musste sie einen Wasserschaden beseitigen und nach einem Verkehrsunfall helfen.

Han. Münden. Die Kernstadtfeuerwehr Hann. Münden wurde gestern zu zwei Einsätzen alarmiert: Um 7:12 Uhr gab es einen Wasserschaden in der Straße „Wall“. Auf 20 Quadratmetern stand das Wasser in einem Keller etwa 40 cm hoch. Da hier auch ein Stromverteilerkasten betroffen war, haben laut Ortsbrandmeister Eike Schucht die Versorgungsbetriebe Hann. Münden zunächst eine Messung durchgeführt, damit die Feuerwehr ohne eine Gefährdung arbeiten konnte. Anschließend wurde eine Tauchpumpe eingesetzt und der Keller leergepumpt.

In der Mittagszeit wurden die Kameraden ein zweites Mal benötigt. Gemeldet wurde gegen 12:30 Uhr ein Verkehrsunfall in der Haarthstraße / Einmündung Kohlenstraße. Dort waren ein Kleintransporter und ein Pkw zusammengestoßen. Es gab zwei Verletzte, die vom Rettungsdienst in die Klinik gebracht wurden. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und band auslaufende Betriebsstoffe.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mündener Frauenarzt Dr. Manfred Albrecht beendet berufliche Laufbahn

Nach mehreren Jahrzehnten in der Gynäkologie ist Schluss: Der 68-Jährige hat weit über 10.000 Geburten und Kinder begleitet
Mündener Frauenarzt Dr. Manfred Albrecht beendet berufliche Laufbahn

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.