Mündenerin an der Spitze der Unternehmerfrauen

+
(V.li.) Die neue und die alte Vorsitzende des Landesverbandes der Unternehmerfrauen im Handwerk Niedersachsen:  Meike  Lotze-Franke und Heidi Kluth.

Meike Lotze-Franke hält nach eindeutiger Wahl das Zepter in der Hand

Gifhorn/Hann. Münden. Im Rahmen der diesjährigen Landesverbandstagung der Unternehmerfrauen in Gifhorn fand die Übergabe der Staffelspitze statt. „Gerne übernehme ich dieses verantwortungsvolle Amt von meiner Vorgängerin Heidi Kluth, führe ihre Aufgaben fort und freue mich auch, eigene Akzente zu setzen. Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das die Mitglieder unseres Landesverbandes mir entgegenbringen“, bedankte sich Meike Lotze-Franke nach ihrer Wahl zur ersten Vorsitzenden des Landesverbandes der Unternehmerfrauen im Handwerk Niedersachsen e.V. (UFH Niedersachsen).

Neue Vorsitzende seit 1999 aktiv

Nach 15 Jahren hatte Heidi Kluth das Amt der ersten Vorsitzenden abgegeben und war bei der Wahl auf der Mitgliederversammlung der UFH Niedersachsen Mitte Februar nicht wieder angetreten. Sie wurde aus ihrem Amt verabschiedet und zur Ehrenvorsitzenden ernannt. Außerdem erhielt sie das Handwerkszeichen in Gold und den Ehrentaler des Niedersächsischen Handwerks. Lotze-Franke, seit 2013 zweite Vorsitzende des Landesverbandes, wurde im ersten Wahlgang einstimmig als ihre Nachfolgerin gewählt. Unter großem Applaus nahm sie die Wahl an. Seit 1999 ist Lotze-Franke in ihrem Arbeitskreis Hann. Münden aktiv, seit 2008 leitet sie ihn als 1. Vorsitzende. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie den Betrieb Lotze-Franke GmbH Zimmerei im Jahr 2013 von ihren Eltern übernommen und ist dort als geschäftsführende Gesellschafterin in der kaufmännischen Leitung tätig. Schon früh setzte sie sich für die Belange von Unternehmerfrauen in Handwerksbetrieben ein: „Die Bedeutung eines Netzwerkes unter den Unternehmerfrauen war mir von Anfang an bewusst, deshalb engagiere ich mich immer gerne für die Belange der Frauen“, erklärt die neugewählte Vorsitzende.

„Gemeinsam mit meinem neuen Vorstand sind wir ein gutes Team und werden den Unternehmerfrauen in Politik und Öffentlichkeit eine starke Stimme geben.“ Neben der Wahl standen aber auch noch Grußworte und der Festvortrag vom Präsidenten des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans-Peter Wollseifer, auf der Agenda. In seinem Vortrag zum Motto der Tagung „Ehrenamt ist der Motor einer intakten Gesellschaft“ zeigte Wollseifer an eindrücklichen Beispielen auf, mit welcher Schlagkraft dies auch auf die Unternehmerfrauen im Handwerk Niedersachsen zutrifft. „Wissen, Kompetenz und Kommunikation – diese drei Schlagworte haben sich die UFH vor mehr als vier Jahrzehnten landesweit auf die Fahnen geschrieben. Sie haben das Handwerk für die Frau verändert“, betonte Wollseifer in seiner Rede.

Über die Unternehmerfrauen

Der Landesverband der Unternehmerfrauen im Handwerk Niedersachsen vertritt landesweit in 30 Arbeitskreisen vor Ort zirka 1.100 organisierte Unternehmerfrauen, das heißt selbständige Unternehmerinnen, Partnerinnen und Töchter auf der Führungsebene in Handwerksunternehmen. Der Verband hat das Ziel, die Qualifizierung und den Erfahrungsaustausch von Frauen in der Unternehmensleitung von Handwerksbetrieben zu stärken und ihre Position in der Politik, der Wirtschaft und der allgemeinen Öffentlichkeit deutlich zu machen. Im Arbeitskreis Hann. Münden treffen sich die Frauen regelmäßig einmal im Monat um Erfahrungen auszutauschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit dem Shuttle-Service zum Coca Cola-Truck

Bürger aus Neumünden, Hermannshagen, Gimte und vom Galgenberg können sich damit die Parkplatzsuche sparen
Mit dem Shuttle-Service zum Coca Cola-Truck

Mündener Rock for Tolerance 2020 mit „Engst“ als Headliner

Der RFT-Verein gibt die ersten Bandbestätigungen für seine vierte Auflage am 3. und 4. Juli bekannt
Mündener Rock for Tolerance 2020 mit „Engst“ als Headliner

Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Wärmeversorgung läuft derzeit über eine mobile Anlage im Innenhof.
Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Jagd und Baumfällarbeiten sind zwischen dem 6. und 13. Dezember angesetzt
Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.