Mundharmonikafreunde Oberode/Ziegenhagen ehren Mitglieder

+
Unser Bild zeigt (v.li.) Erich Quentin, Armin Jedosch, Kurt Köhler, Lukas Schmidt und Manfred Zindel.

Auch ein Gründungsmitglied erhielt eine Auszeichnung

Ziegenhagen/Oberode. Beim alljährlichen gemütlichen Beisammensein der Mundharmonikafreunde Ziegenhagen/Oberode wurden von Manager Manfred Zindel mehrere Mitspieler geehrt, darunter Kurt Köhler aus Oberode mit einer Ehrenurkunde. Köhler ist das einzige noch aktive Gründungsmitglied der 1982 gegründeten Gruppe. Armin Jedosch aus Göttingen erhielt eine Ehrenurkunde. Der mit 87 Jahren älteste aktive Mitspieler möchte in Zukunft nach 18 aktiven Jahren etwas kürzer treten. Lukas Schmidt aus Hedemünden wurde für seine 10-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Er trat im Alter von 10 Jahren der Gruppe bei und hat sich zu einer wichtigen Stütze der Gruppe entwickelt. Desweiteren wurde Erich Quentin aus Niedergandern als neuestes Mitglied in der Gruppe aufgenommen. Die Mundharmonikafreunde bestehen aktuell aus zehn aktiven Spielern, die aus Ziegenhagen, Oberode, Hedemünden, Scheden, Eichenberg, Großalmerode, Göttingen und Niedergandern stammen. Sie treten unter anderem bei Sommerfesten, Altennachmittagen, Adventsfeiern, runden Geburtstagen und Musikfesten auf.

Das Repertoire umfasst Volkslieder, Schlager, Oldies, Countrymusik, Shantys usw. Auch mit Michael Hirte wurde schon zusammen musiziert.

Wer Interesse am Mundharmonikaspielen hat, kann sich gerne bei Manfred Zindel, 05545-201, oder bei Kurt Köhler, 05545-387, melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Umweltsauerei bei Bühren

Unbekannte entsorgen Kanister und Altölfässer im Wald - Erdboden und Pflanzen verunreinigt
Umweltsauerei bei Bühren

Vorstand des Fußballfördervereins Hemeln neu aufgestellt

Thomas Baake übernimmt den Vorsitz
Vorstand des Fußballfördervereins Hemeln neu aufgestellt

Frist verlängert: Schnell für den Kulturpreis bewerben

Bewerbungen sind noch bis Ende Juli möglich
Frist verlängert: Schnell für den Kulturpreis bewerben

Überraschungen entlang der Weser

Einheimische können die Region neu entdecken - mit einem Buch
Überraschungen entlang der Weser

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.