Musikalischer Ausklang

+
(V.li.) Fabian Schrader und Andreas Sadowsky, DJ beim Ausklang des Altstadt- Weihnachtsmarktes mit Pessy Sokolowski.

Hann. Münden. Noch einmal richtig Glühwein und Co. auf dem Altstadt-Weihnachtsmarkt genießen. Die Mündener Gilde und die Stadt Hann. Münden hatt

Hann. Münden. Noch einmal richtig Glühwein und Co. auf dem Altstadt-Weihnachtsmarkt genießen. Die Mündener Gilde und die Stadt Hann. Münden hatten zum feierlichen Ausklang am vergangenen Freitag auf den Kirchplatz eingeladen. Bis 23 Uhr unterhielt DJ Sadi die Gäste mit flotter Musik, zu der auch viele tanzten. Jutta Völksen, Bettina Kanngießer und Bernhard Kaps waren Stammkunden bei Dieter Piepenschneider aus Osterode. "Auf dem jetzigen Platz ist es viel gemütlicher", sagt der Betreiber eines Glühwein- und Imbissstandes. Auch sei die Resonanz zwischen den Feiertagen sehr gut gewesen.

"Viele kommen aus Kassel und Göttingen", sagt Erika Maschke, die seit 30 Jahren Glühwein und Punsch anbietet. "Für den Glühkirschwein verwende ich Witzenhäuser Kirschwein und der Eierpunsch ist selbstgemacht." Den genießen Wilfried Walter, Heidemarie und Gerd Klingler vom Verein Bürgertreff.  "Nächstes Jahr gibt es eine Weihnachts-Open-Party", verspricht Andreas Sadowsky, Mitglied der Mündener Gilde.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt zieht in die Burgstraße und macht Lagerverkauf

Die Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt erhält ihre eigenen Büroräume in der Burgstraße 23. Mehr noch: Dorthin werden ab dem 29. November Gebrauchtwaren, die momentan …
Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt zieht in die Burgstraße und macht Lagerverkauf

Beamte stellten in Shisha-Bars 27 Kilo Tabak sicher

Die Kontrollen fanden in Hann. Münden, Göttingen und Herzberg statt
Beamte stellten in Shisha-Bars 27 Kilo Tabak sicher

Waldboden brannte am Blümer Berg

Mündener Feuerwehr löschte etwa 30 Quadratmeter große Fläche
Waldboden brannte am Blümer Berg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.