Los musste entscheiden

+
Die Buchschenker prösentieren ihre Bücher in der Mündener Stadtbücherei.

Hann. Münden. Aktion Lesefreunde: Zahl der Interessenten stieg um ein Drittel.

Hann. Münden. Deutschland hat eine Menge Lesefreunde: Über 54.000 Bücherfreunde haben sich bei der Wiederauflage der Buchschenk-Aktion zum Welttag des Buches registriert. Das ist rund ein Drittel mehr als bei der ersten Auflage in 2012. Da nur 20.000 Lesefreunde teilnehmen können, musste das Los über die Teilnehmer entscheiden. Bei der Aktion in Kooperation mit der Kampagne "Vorsicht Buch!" erhalten Lesebegeisterte Bücher, die sie rund um den 23. April an Freunde, Bekannte und Fremde verschenken können. 1.700 Buchhandlungen haben sich neben Bibliotheken als Abholorte registriert und erhalten in diesen Tagen die Buchpakete. Ab dem 16. April holen die Teilnehmer dort ihre Pakete ab.

"Wir freuen uns über die tolle Resonanz der Leser und Buchhandlungen auf die Aktion Lesefreunde. Das zeigt, welches enorme Potenzial in der Aktion steckt. Wenn alle an einem Strang ziehen, schaffen wir es, den Welttag des Buches zu einem Tag des Buchverschenkens zu machen. Das wäre großartig", sagt Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

In Hann. Münden konnten jetzt 12 von 19 Buchschenkern ihre Buchpakete in der Stadtbücherei von Kirsti Hensellek entgegennehmen. Im Namen der Stiftung Lesen warb auch in der Stadtbücherei die Leiterin Hensellek für mehr Lesefreunde und freute sich zugleich über die rege Teilnahme hier vor Ort. In Hann. Münden wurden 17 Frauen und zwei Männer als Buchschenker ausgelost, die aus einer Reihe von Büchern jeweils ihren Lieblings-Autor und -Titel erhielten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Vollsperrung der A7 jetzt ab dem Autobahndreieck Drammetal in Richtung Kassel
Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Wieder sind mehrere Lkw, darunter ein Gefahrgut-Transporter, beteiligt. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt
Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Ab der Anschlussstelle Lutterberg geht in südlicher Richtung derzeit nichts mehr.
Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Polizei zieht nach Kontrolle des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs an der A7 Bilanz
Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.