Nach der 4. Zugabe gab’s Ahle Wurscht

Frieda. Das war eine kaum zu toppende Veranstaltung, bilanzierte Horst Schott, Vorsitzender des TSV Frieda, einen Tag nach d

Frieda. Das war eine kaum zu toppende Veranstaltung, bilanzierte Horst Schott, Vorsitzender des TSV Frieda, einen Tag nach dem 14. Neujahrskonzert mit dem Johann-Strau-Orchester Frank furt.Das renommierte Ensemble, das sich inzwischen auf einer Korea-Reise auch weltweit Meriten verdient hat, bestach wieder mit einem groartigen Programm. Beim zweiten Auftritt in der Weinberghalle brillierten die 35 Musiker mit Melodien, die zum frhlich sein und zum lachen animieren sollten und dies gelang in bestechender Manier. Nach der ungarischen Lustspiel-Overtre oder dem Polka-schnell Opus 311 von Johann Strau, schlug die Stimmung im zweiten Konzertteil noch mchtigere Wogen. Mit stehenden Ovationen bedankte sich das begeisterte Publikum fr beeindruckende musikalische Darbietungen, wie beispielsweise beim Sbeltanz aus dem Ballett Gayneh oder beim Walter Kollo-Lied Das ist der Frhling von Berlin. Stimme wie eine GttinStar des Abends war zuweifelsohne Sopranistin Romana Vaccaro vom Staatstheater Wiesbaden. Sie berzeugte dank ihrer beeindruckenden Stimme und lie die Herzen ihrer Zuhrer bei ihren Vortrgen wie etwa Summertime aus Porgy und Bess oder beim Klassiker Besame mucho hher schlagen. Groes Lob gebhrt auch Dirigent und Moderator Gnther Grf, der mit interessanten Anmerkungen, mit Witz und Humor kurzweilig durch den Abend fhrte.Publikum lie Musiker nicht von der BhneAm Ende wollte das Publikum in der ausverkauften Weinberghalle das Johann-Strau-Orchester nicht von der Bhne lassen. Erst nach der vierten Zugabe durften sich die Musiker mit nordhessischen Wurstspezialitten strken. Zwei Stunden haben wir mit den Orchestermitgliedern anschlieend noch zusammengesessen. Das zeigt, wie wohl sie sich bei uns gefhlt haben, erzhlte Schott abschlieend. Er und sein 30-kpfiges Helferteam, das fr die hervorragende Konzertorganisation nicht nur von Landrat Stefan Reu und Meinhards Brgermeister Hans Giller viel Lob erhielt, wird alles daran setzen, um das Johann-Strau-Orchester Frankfurt zu Beginn des Jahres 2009 erneut nach Frieda zu holen. (gr)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Konfuzius-Inschrift an Fachwerkhaus in Hann. Münden

Das dürfte in der deutschen Fachwerklandschaft wohl einmalig sein: Fritz Fehrensen ließ einen chinesischen Schriftzug in den Türsturz seines Mündener Fachwerkhauses …
Konfuzius-Inschrift an Fachwerkhaus in Hann. Münden

Impressionen von beiden Tagen des Altstadtfestes Münden live

Anbei die Bilder von Münden live, der zweitägigen Sause in der Altstadt.
Impressionen von beiden Tagen des Altstadtfestes Münden live

Panzerbombe in der Weser kontrolliert gesprengt

Mit einer kontrollierten Sprengung wurde eine Panzermine aus dem II. Weltkrieg am Mittwochvormittag entschärft. Kampfmittelexperten aus Hannover rückten an, um die Mine …
Panzerbombe in der Weser kontrolliert gesprengt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.