Mit dem Naturpark Münden ins Moor

Winzige Pflanzen und Kostbarkeiten gibt es in der einzigartigen Landschaft zu sehen

Hann. Münden. Der Naturpark Münden lädt für Sonntag, 14. Mai, zu einer zweistündigen Exkursion zum Thema Moore ein. Moore brauchen Jahrhunderte um zu wachsen und sind deshalb ganz besondere Schätze in unserem Naturpark. Der Bohlenweg über das Hühnerfeld-Moor bietet unbekannte Einblicke in diese geheimnisvolle Pflanzen-Welt. Die Referentin, Gästeführerin Carla Küllmer-Pieper, zeigt winzige Moorpflanzen, beeindruckende Ausblicke und unbekannte Kostbarkeiten in einer einzigartigen Landschaft. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Parkplatz Hühnerfeld auf dem Steinberg (von Hann. Münden kommend hinter den Tennisplätzen rechts etwa 3,5 Kilometer der Kohlenstraße folgen).

Der Kostenbeitrag beträgt für Mitglieder zwei Euro und für Nichtmitglieder vier Euro. Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt zu den Exkursionen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit Flaschenpfand die Mündener Tafel unterstützen

Verein hängt Spendenboxen für Pfandbons in Supermärkten auf
Mit Flaschenpfand die Mündener Tafel unterstützen

Alkohol am Steuer: Fahrer kommt bei Bonaforth von Fahrbahn ab

Niestetaler beschädigt Verkehrszeichen und flüchtet, doch Zeugen verfolgen den Unfallfahrer und alarmieren die Polizei
Alkohol am Steuer: Fahrer kommt bei Bonaforth von Fahrbahn ab

Sparte des Kneipp-Vereins Münden für ihre Arbeit ausgezeichnet

Mitmach-Zirkus erhält Lob von höchster Stelle des Kneipp-Bundes
Sparte des Kneipp-Vereins Münden für ihre Arbeit ausgezeichnet

Wer wird Volkskönig in Hemeln?

Schützen legen ab kommenden Sonntag an und ermitteln die Besten
Wer wird Volkskönig in Hemeln?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.