Neues Jahresprogramm der Jugendförderung

Werra-Meiner-Kreis. Kinder und Jugendliche aus dem Werra-Meiner-Kreis erwartet wieder ein spannendes Jahr mit der Jugendfrderung:

Werra-Meiner-Kreis. Kinder und Jugendliche aus dem Werra-Meiner-Kreis erwartet wieder ein spannendes Jahr mit der Jugendfrderung: Wenn am 10. Januar die neuen Programmhefte das Landratsamt in Eschwege verlassen, sind spannende Veranstaltungen garantiert.

Die Jugendfrderung, ein Fachgebiet des Fachdienst Jugend und Familie der Kreisverwaltung, bietet seit mehr als 5 Jahren ein gemeinsames Programmheft an. Die Jugendfrderung gliedert sich in die Bereiche Jugendarbeit, Jugendbildung, erzieherischer Kinder- und Jugendschutz sowie finanzielle Untersttzung von Jugendgemeinschaften.

Neben den Angeboten fr Kinder und Jugendliche gehren zu den Aufgaben der Jugendfrderung u.a. die Jugendleiterausbildung, Fortbildungen fr Multiplikatoren in der Jugendarbeit oder auch Veranstaltungen fr Jugendliche zu Themen wie Schuldenprvention, Auslandsaufenthalte oder Sozialkompetenztrainings fr Schulklassen.Viele Veranstaltungen sind mittlerweile echte Dauerbrenner geworden. Hierzu zhlen wir insbesondere die Sommerfreizeiten, Selbstbehauptungsworkshops oder die Wochenendfreizeiten, erklrt Kerstin Lpkes, die als Jugendbildungsreferentin mit den Angeboten rund um Auslandsaufenthalte fr junge Leute im Landkreis eine Lcke schlieen konnte.

Da die Teilnahmebeitrge relativ gering sind, stellen sie keine groen finanziellen Belastungen dar und sind so allen jungen Menschen aus dem Werra-Meiner-Kreis zugnglich, ergnzt Kai Siebert. Wochenendseminare kosten 25,- Euro und beinhalten nicht nur die Seminargebhren sondern ebenfalls Kosten fr Unterkunft und Verpflegung. Auf diesen Beitrag kann auch bei vorherigem Nachweis eines geringen Familieneinkommens verzichtet werden.

Sommerfreizeiten werden auch in 2008 fr Kinder und Jugendliche angeboten. Neben den Klassikern wie den Kinderfreizeiten auf dem Meiner und auf Pellworm, der Selbstversorgerfreizeit in sterreich und der Segelfreizeit in Holland konnte in diesem Jahr als Ergnzung eine Jugendfreizeit in Griechenland mit ins Programm genommen werden. Fr Jugendliche, die deutsche Grostdte kennen lernen wollen und sich ber spezielle Themen informieren mchten, bietet Jugendbildungsreferentin Katrin Wagner Metropolfahrten an. In diesem Jahr werden wir wieder Stdtetrips nach Hamburg, Berlin und in das Ruhrgebiet durchfhren. Themen werden sein Medien, Ost und West, sowie Fuball.

Wesentliche Aufgabe der Jugendfrderung ist neben Vernetzen und Koordinieren der Jugendarbeit im Landkreis die Entwicklung neuer Angebote und die Informationsweitergabe. Daher wird die Info-Broschre Brennnessel in diesem Jahr neu zusammengestellt und ab Sommer Informationen zu Beratungsangeboten im Landkreis bndeln so Armin Bahl, der fr den erzieherischen Kinder- und Jugendschutz zustndig ist. Ein Blick in das aktuelle Inhaltsverzeichnis lsst die Bandbreite erahnen: Passend zur Landtagswahl wird es Projekte in Schulklassen geben, fr Kids wird es Wochenendfreizeiten auf dem Reiterhof oder zum Thema Mittelalter geben, die Selbstbehauptungsworkshops werden wieder viele spannende Tipps und Tricks vermitteln.

Mdchen von 12 bis 14 Jahren knnen sich bei Body-Check einem Wellness-Wochenende rund um Fitness, Entspannung und gute Ernhrung schlau machen und fr Computerbegeisterte Jugendliche wird eine Fahrt zur Games Convention in Leipzig angeboten.

Interessierte erhalten die Programmhefte direkt bei der Jugendfrderung, in Schulen, Rathusern und Bchereien. Auch ist es auf der Homepage www.jugendnetz-wmk.de einsehbar und kann unter der Tel.-Nr.: 05651/302-1421 direkt bei der Jugendfrderung angefordert werden.

Voranmeldungen zu Sommerfreizeiten und Metropolfahrten werden ab Freitag, 01. Februar telefonisch, per Mail sowie persnlich entgegengenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfallflucht in Hedemünden mit nicht zugelassenem Pkw

35-Jähriger ohne Führerschein und unter Alkohohleinfluss am Steuer
Unfallflucht in Hedemünden mit nicht zugelassenem Pkw

Fahrer mit geröteten Augen fielen Mündener Polizei auf - Blutentnahme

Beamte beenden zwei Fahrten unter Drogeneinfluss
Fahrer mit geröteten Augen fielen Mündener Polizei auf - Blutentnahme

Radfahrer springt in Göttingen auf Streifenwagen und verletzt Polizistin

Die Nacht verbrachte der alkoholisierte 27-Jährige in Polizeigewahrsam
Radfahrer springt in Göttingen auf Streifenwagen und verletzt Polizistin

Zahl der Straftaten in Hann. Münden, Dransfeld und Staufenberg weiter rückläufig

Dirk Schneider, Chef des PK Münden: „Auf dem Land lebt es sich vergleichsweise sehr sicher“.
Zahl der Straftaten in Hann. Münden, Dransfeld und Staufenberg weiter rückläufig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.