,Omas Unterhosen’

Personenaufzug und Grannies Panties im JUZ in Heli Von ULRIKE WEBERHessisch Lichtenau. Da bebte das Haus: Die Punkbands ,Personenaufzug aus Ha

Personenaufzug und Grannies Panties im JUZ in Heli

Von ULRIKE WEBERHessisch Lichtenau. Da bebte das Haus: Die Punkbands ,Personenaufzug aus Hamburg und ,Grannies Panties (auf Deutsch: Omas Unterhosen) aus Frankfurt rockten am Freitagabend das Jugendzentrum Exil in Hessisch Lichtenau.Zwar waren nur rund 50 Leute anwesend, dafr war die Stimmung aber umso lustiger und ausgelassener.Sowohl Personenaufzug als auch Grannies Panties uerten sich positiv ber das Konzert: Wir stellen immer bers Internet Anfragen, ob wir in diesem oder jenen Club auftreten drfen. Aber so nett wie hier wurden wir nur sehr selten begrt. Klar haben wir auch schon auf greren Konzerten gespielt, doch Heli ist zwar klein, aber witzig! Die Bands spielten jeweils ungefhr 45 Minuten und erfreuten ihre Zuhrer mit einer gelungenen Mischung aus Punk-, Rock- und Ska-Musik. Wir kommen gerne wieder, verabschiedeten sich die Musiker von ihrem Hessisch Lichtenauer Publikum.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte stehlen Werbebanner vor dem Rathaus in Staufenberg

Die Gemeinde warb darauf um Wahlhelfer - Unbekannte nahmen es mit
Unbekannte stehlen Werbebanner vor dem Rathaus in Staufenberg

Sporthalle der Grundschule Gimte soll Anfang Mai wieder geöffnet werden

Ersatzlösung gefunden: Hallendecke wurde entfernt, Strahler sind bestellt und sollen schnellstmöglich installiert werden
Sporthalle der Grundschule Gimte soll Anfang Mai wieder geöffnet werden

90 Verstöße bei Kontrollen auf der A7 festgestellt

Gemeinsamen Verkehrsüberwachungsmaßnahme der Autobahnpolizei Göttingen und der Bereitschaftspolizei Göttingen
90 Verstöße bei Kontrollen auf der A7 festgestellt

Eifrige Helfer bei „Hann. Münden putzt sich aus“

Lobenswertes Engagement bei ungemütlichem Wetter
Eifrige Helfer bei „Hann. Münden putzt sich aus“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.