Dorner weiterhin Gimtes Ortsbrandmeister

+
(V.li.) Bürgermeister Harald Wegener, Volkmarshausens Ortsbrandmeisterin Carina Marschall, Volkmarshausens stellvertretender Ortsbrandmeister Frank Lindner, Gimtes Ortsbrandmeister Carsten Dorner, Hann. Mündens Stadtbrandmeister Dieter Röthig, Jürgen Liebrecht, Leiter Ordnungsamt. 

Bürgermeister nahm Amtseid entgegen - weitere Berufungen des Rates der Stadt Hann. Münden

Hann. Münden. Nach Beschluss des Rates der Stadt Hann. Münden ist Carsten Dorner für eine weitere Amtszeit von sechs Jahren (bis 2024) zum Ortsbrandmeister für die Ortschaft Gimte bestellt worden. Ebenso gab es die Zustimmung für die Ernennung vom Löschmeister Frank Lindner, der zum stellvertretenden Ortsbrandmeister für die Ortschaft Volkmarshausen berufen worden ist. Bürgermeister Harald Wegener nahm im Beisein der Volkmarshäuser Ortsbrandmeisterin Carina Marschall den Amtseid von Frank Lindner entgegen. Stadtbrandmeister Dieter Röthig und Jürgen Liebrecht, Bereichsleiter „Sicherheit und Ordnung“ nahmen an der offiziellen Amtsübernahme von Löschmeister Lindener und der Dienstzeitverlängerung von Hauptbrandmeister Dorner im Dienstzimmer des Bürgermeisters teil.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frontalzusammenstoß auf B 80 fordert drei Schwerverletzte

Schwerer Unfall am späten Donnerstagnachmittag zwischen Hann. Münden und Hedemünden
Frontalzusammenstoß auf B 80 fordert drei Schwerverletzte

Exkursion: So lebt die Fledermaus

Die lautlosen Jäger sind am Samstag Thema beim Naturpark Münden
Exkursion: So lebt die Fledermaus

5.000 Euro gehen nach Uschlag

Elke und Siegfried Wenzel dürfen sich bereits zum zweiten Mal über einen Gewinn bei der Sparkassen-Lotterie freuen
5.000 Euro gehen nach Uschlag

Klassik-Rock an der Mündener Tillyschanze

Ray Binder spielt beim 9. Rock am Turm
Klassik-Rock an der Mündener Tillyschanze

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.