Das Paar ist endlich komplett

Zweiter Storch in Reinhardshagen eingetroffenReinhardshagen-Vaake. Hans Schlicker, der mit seiner Familie gegenber vom Vaaker Storchenhorst lebt

Zweiter Storch in Reinhardshagen eingetroffen

Reinhardshagen-Vaake.Hans Schlicker, der mit seiner Familie gegenber vom Vaaker Storchenhorst lebt und als stndiger Beobachter der Geschehnisse in 30 Metern Hhe bestens informiert ist, freute sich besonders, als er am Montagabend die Meldung verbreiten konnte, dass in den Abendstunden ein zweiter Storch eingetroffen sei. Schlielich hatte er mit seinem Sohn Marc im Mrz couragiert und sachkundig den Horst gereinigt, die wasserundurchlssige Lehm- und Kotplatte aufgebrochen und damit die Attraktivitt des Nestes deutlich gesteigert.

Im Mrz erschien das Weibchen des Vorjahres. Es fing gut an. Nach einer Woche verschwand es wieder, teilte der Reinhardshger Storchenbeobachter Hermann-Josef Rapp mit. Ostersonntag sah es nach einer Paarung aus. Die beiden Vgel verlieen aber nach wenigen Stunden Reinhardshagen. Am 14. April tauchte erneut ein Storch auf und nahm den Horst in Beschlag. Die Naturfreunde an der Weser konnten noch hoffen. Sie hatten noch etwa zwei Wochen Zeit. Dann wre die Paarungszeit beendet. Die aufmerksamen Beobachter, die sich mit dem Einfluss der Wetterlage auf die Storchenankunft beschftigen, waren sich einig. Die sonnenreichen Tage sorgten fr bestes Flugwetter. Jetzt msste es eigentlich klappen. Viel Zeit blieb aber nicht, da die Mehrzahl der durchziehenden Vgel ihre Horste in Niedersachsen und Schleswig-Holstein schon erreicht hatten. Die Vgel, die stlich der Elbe brten, fliegen ber die Trkei auf der Ostroute, tauchen also im Wesertal nicht auf.

Die Unruhe in der Bevlkerung wuchs von Tag zu Tag. Die Storchenfrage war wieder zum Hauptgesprchsthema in Reinhardshagen geworden.

Als sich nun am Montag vergangener Woche die erlsende Mitteilung blitzartig ausbreitete und die Passanten an der B80 sich selbst von der Existenz eines neuen Paares berzeugen konnten, war die Erleichterung grer als in manchen Jahren zuvor. Die beiden Vgel vertragen sich gut, stehen Schulter an Schulter auf dem Horst und erkunden gemeinsam die Nahrungsgrnde.

Und mit den notwendigen bungen fr eine erfolgreiche Brut haben sie auch schon begonnen. Die Storchenfreunde drfen hoffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Vollsperrung der A7 jetzt ab dem Autobahndreieck Drammetal in Richtung Kassel
Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Wieder sind mehrere Lkw, darunter ein Gefahrgut-Transporter, beteiligt. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt
Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Ab der Anschlussstelle Lutterberg geht in südlicher Richtung derzeit nichts mehr.
Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Polizei zieht nach Kontrolle des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs an der A7 Bilanz
Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.