Parkhaus wird gebaut

+

Hann. Münden. 314 Parkplätze entstehen am NZN - VHM investieren 2,5 Millionen Euro.

Hann. Münden. Nach Fertigstellung der vorbereitenden Maßnahmen freuen sich die Versorgungsbetriebe Hann. Münden GmbH als Bauherr und zukünftiger Betreiber des Parkhauses am NZN über den Start der eigentlichen Bauarbeiten, mit denen am vergangenen Mittwoch begonnen wurde. Die Fertigstellung ist vorgesehen für den Herbst dieses Jahres.Die Versorgungsbetriebe Hann. Münden GmbH investieren rund 2,5 Mio. Euro in dieses Projekt und werden die etwa 314 entstehenden Parkplätze auch selbst bewirtschaften. Vorgesehen sind neben Behinderten- und Frauenparkplätzen auch Parkplätze für die Beschäftigten des Klinikums Hann. Münden.

Kostenpflichtige Parkplätze – erste Viertelstunde gratis

Ebenfalls werden von den Versorgungsbetrieben alle auf dem Klinikgrundstück Vogelsang 105 vorhandenen Verkehrsflächen bewirtschaftet.In Anbetracht der erheblichen Baukosten muss für die Nutzung der Parkplätze von Besuchern, Patienten und Bedienstete zukünftig ein Parkentgeltes erhoben werden, wobei die erste Viertelstunde kostenlos sein wird.Eine deutliche Verbesserung wurde seitens der Versorgungsbetriebe Hann. Münden GmbH hinsichtlich der Anbindung des Klinikums an den öffentlichen Personennahverkehr geschaffen. Die im Auftrag des Energieversorgers eingesetzten Busse fahren seit Anfang des Jahres das Klinikum zweimal pro Stunde statt bisher einmal an.

Aufgrund der erheblichen Frequentierung der Baustelle durch Baufahrzeuge, Busse, Lieferfahrzeuge, Krankentransportwagen sowie Patienten und Besucherfahrzeuge kann es leider kurzzeitig zu Behinderungen kommen. Absolute Priorität rund um die Baustelle haben hier natürlich die Rettungsfahrzeuge.

Während der Bauphase des Parkhauses wurden Ersatzparkplätze am Berliner Ring und in der Schützenstraße in Abstimmung mit dem Bereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Hann. Münden geschaffen.Erste Arbeiten am künftigen Parkhaus wurden in den vergangenen Wochen durchgeführt. Das Bächlein Gergraben wurde aus Sicherheitsgründen umgelegt und fließt künftig am Parkhaus vorbei entlang des Waldweges. Weiterhin wurde bereits ein Regenrückhaltebecken für das abfließende Regenwasser vom künftigen Parkhaus in den Boden eingelassen.

Sobald das neue Parkhaus genutzt werden kann, wird auch mit dem Bau des Klinikums Münden begonnen. Dafür hat das Land Niedersachsen rund 34 Millionen Euro bereit gestellt (wir berichteten).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nächstes RFT zweitägig – Macher denken über Headliner nach

Das Open Air auf dem Tanzwerder wird immer bekannter: „Festival hat sich einen kleinen Namen gemacht“
Nächstes RFT zweitägig – Macher denken über Headliner nach

Alle Tassen im Schrank

Melanie Tönnis aus Münden verleiht kostenlos Teller, Gläser und Besteck zu vielen Anlässen, um Müll zu vermeiden
Alle Tassen im Schrank

Umweltsünder entsorgen komplette Filteranlage in Hedemünden

Ein "Dickes Ding" beschäftigt die Polizei. Es wurde neben der alten B80 gefunden.
Umweltsünder entsorgen komplette Filteranlage in Hedemünden

Einsatz in Mündener Kita: Erst Schwelbrand gelöscht, dann Teddys geholt

Als Rauch und Funken aus einem Lichtschalter hervortraten, reagierte eine Betreuerin sofort
Einsatz in Mündener Kita: Erst Schwelbrand gelöscht, dann Teddys geholt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.