Penny-Markt in Neumünden wiedereröffnet

+

Bürgermeister Harald Wegener beim Start in der frühen Morgenstunde dabei.

Hann. Münden. Offiziell ist der Penny-Markt in Neumünden am heutigen vergangenen Donnerstagmorgen im Beisein von Bürgermeister Harald Wegener und  dem Marktleiter Oliver Rau eröffnet worden, der um 7 Uhr sehr erleichter und froh war, dass nun ein schöner und noch 100 Quadratmeter größerer Markt für die Kunden ab sofort Montag bis Samstag von 7 bis 22 Uhr geöffnet ist. Der erste Kunde war um 7 Uhr war Ulrich Kaesler, der sich besonders für alle "(Neu-)Mündener" freut, dass nach der langen Wartezeit endlich wieder dort eingekauft werden kann. Bürgermeister Harald Wegener begrüßte neben Rau auch Bezirksleiter Stephan Thomik für die Bürgerinnen und  in Hann. Münden und wünschte dem Marktleiter immer ein gutes Händchen bei der Mitarbeiterführung, damit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Freude dann auch auf die Kunden übertragen können. "Ich freue mich, dass durch die Wiederaufnahme des Angebotes hier in Neumünden das Angebot jetzt entspannter für die Menschen in unserer Stadt zu erreichen ist und die Verkehrswege zu den Einkaufsmöglichkeiten diesseits und jenseits der Brücken dadurch weniger überlastet sein werden", so Wegener.

Die ersten Kunden trafen bereits um 6.45 Uhr ein und auch die Mitarbeiterinnen der Bäckereifiliale Ruch freuten sich bereits am frühen Morgen auf ihre Kunden im jetzt noch gemütlicheren Brot- und Café-Shop im Pennymarkt. Alexander Halm von der Vertriebsleitung Region Lehrte und Gregor Kasprick, Leiter Expansion Region Lehrte stellten bei einem Rundgang das in vielen Bereichen großzügigere Konzept des zur Rewe-Gruppe gehörenden Lebensmitteldiscounters vor und wiesen auf Neuigkeiten wie den Leergutraum und das großzügige  Angebot im Bereich Convenience-Lebensmittel (zubereitete Frische Produkte) für den schnellen Genuss hin. Für Bürgermeister Wegener war der Hinweis auf die Zusammenarbeit auch mit der Mündener Tafel ein positives Signal, mit dem vielen Menschen in Hann. Münden zusätzlich geholfen werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Nachbildung des "Schatz von Vettersfelde" im Wert von über 10.000 Euro verschwunden
Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Mehrere Unfälle auf der A7

Zwischen der Rastanlage Göttingen und der Anschlussstelle Göttingen-Nord knallte es fast im Minutentakt
Mehrere Unfälle auf der A7

Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Bewerber können sich noch bis zum 13. Februar melden
Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

54 Jahre alter Mann stirbt bei Sturz in Getreidesilo, 1. Fachkommissariat ermittelt
Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.