„Peter und der Wolf“ krönte die Feier

Der Waldkindergarten zeigte, wie er sich in 10 Jahren entwickelt hatWitzenhausen. Klein anfangen und dann gro rauskommen dieses M

Der Waldkindergarten zeigte, wie er sich in 10 Jahren entwickelt hat

Witzenhausen. Klein anfangen und dann gro rauskommen dieses Motto gilt sowohl fr die Waldwichtel wie auch fr den Waldwichtel-Kindergarten selbst. 10 Jahre gibt es ihn nun, den Waldkindergarten und auf dem groen, bunten Geburtstagsfest konnten sich alle Besucher anhand der vielen aufschlussreichen Fotos an mehreren Stellwnden ein klares Bild von der bemerkenswerten Entwicklung des Waldkindergartens machen. Die berraschte sogar ehemalige Wichtel, wie zum Beispiel Leonard Jacobs, der als Wichtel der ersten Generation sogar die Zeiten im alten Jugendheim noch aus eigener Erfahrung kennt: Der Kindergarten ist kaum wiederzuerkennen. Es ist einfach toll, wie positiv sich alles verndert hat. Frher war hier nix auer dem Fundament. Noch keine Htte, kein Garten, kein Teich, keine Kruterspirale, kein Sandkasten oder Barfupfad. Aus einfachsten Anfngen hat sich der Waldkindergarten inzwischen sogar zu einem Kneippschen Vorzeigeobjekt gemausert, worauf Kindergarten wie Kneippverein gleichermaen stolz sind.

Urkunde folgt noch

Die Anerkennung als Kneipp-Kindergarten ist bereits erfolgt, fehlt nur noch die offizielle bergabe der Urkunde. Doch whrend der Geburtstagsfeier, fr die die Wichteleltern tchtig gebacken hatten und die vom Duo Emil und Maiko musikalisch untermalt wurde, standen eindeutig die kleinen Waldwichtel im Mittelpunkt. Wie sieht ein Wichteltag oder ein Wichtel-Streifzug durch den Wald aus? Das lie sich wunderbar whrend der Waldwichtelralley feststellen, bei dem jeder einmal auf dem Waldthron Probesitzen, Bodeninsekten untersuchen und Stcke fr die Gemeinschaftshtte sammeln oder bei verschiedenen Spielen zur Schulung der Wahrnehmung mitmachen durfte. Absolutes Highlight der Feier war jedoch das musikalische Mrchen Peter und der Wolf, das von den Wichteln mit viel Liebe zum Detail im Krutergarten in Szene gesetzt und mit viel Applaus von den Zuschauern belohnt wurde. (htr)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

Eisenbarth als Antreiber: Interessengemeinschaft nutzt Wanderarzt als Werbefigur, die polarisiert – morgen verkaufsoffener Sonntag
Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

„Geben – ohne zu feiern“

Auch ohne Fest: Mündener Hospiz bittet um Spenden
„Geben – ohne zu feiern“

Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Ausrichtung fällt ins Wasser - Flößer aus Bayern lassen den Hessen im nächsten Jahr den Vortritt
Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Die B 496 wird ab dem 18. Juli für 23 Tage voll gesperrt
Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.