Kreatives mit Pilzen - Exkursion am Sonntag

Naturpark Münden lässt die kleinen Schmarotzer zu Schmuck und Farbe und Papier werden

Hann. Münden.  Der Naturpark Münden lädt für Sonntag, 8. Oktober, zu einer Exkursion zum Thema „Kreatives mit Pilzen“ ein. Die Teilnehmer lernen kaum bekannte praktische Verwendungsmöglichkeiten von Pilzen kennen – etwa, dass Pilze Modeschmuck und Zierat sein können, dass man dank ihnen Seidenschals und Wolle wunderschön färben kann, ja sogar aus ihnen Papier schöpfen kann. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Forstbotanischer Garten, Mitscherlichstraße 5, in Hann. Münden. Für die Veranstaltung sind etwa drei Stunden einzuplanen. Referentin ist Catherina Rust in Kooperation mit dem Waldpädagogikzentrum Göttingen. Anmeldungen werden erbeten bei Catherina Rust unter Telefon 0551/3096705 oder catherinarust@hotmail.de Der Kostenbeitrag beträgt für Mitglieder zwei Euro und für Nichtmitglieder vier Euro. Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt zu den Exkursionen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neuer Slogan nach Ideenwettbewerb des Pro Tourist e.V. gefunden

Pro Tourist übergibt neuen Werbe-Slogan "Aus guten Gründen: Hann. Münden" an die HMM
Neuer Slogan nach Ideenwettbewerb des Pro Tourist e.V. gefunden

Dubiose Anrufe in Hann. Münden

Polizei rät zur Vorsicht: "Falsche Polizeibeamte" und "falsche Versicherungsberater" am Telefon
Dubiose Anrufe in Hann. Münden

Bühnenjubiläum für Mündener Band ,Albatross’

,Musikalische Vögel' setzen im Januar wieder zum Flug an
Bühnenjubiläum für Mündener Band ,Albatross’

'Was geschieht mit Mündener Industriebrache?'

Mündener Händler und Privatpersonen sorgen sich um die Zukunft der Altstadt
'Was geschieht mit Mündener Industriebrache?'

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.