Pionierarbeit für Toyota geleistet

(V.li.) Holger Beuermann, Helga Beuermann,  Kerstin Beuermann, Azubi Yannick Baake, Toshiaki Yasuda, Praesident von Toyota Deutschland, Hans-Helmuth Loos, Mitarbeiter des Autohauses Beuermann, und Ralf Zimmermann, Regionalleiter Toyota.
+
(V.li.) Holger Beuermann, Helga Beuermann, Kerstin Beuermann, Azubi Yannick Baake, Toshiaki Yasuda, Praesident von Toyota Deutschland, Hans-Helmuth Loos, Mitarbeiter des Autohauses Beuermann, und Ralf Zimmermann, Regionalleiter Toyota.

Hann. Münden. Unter den Augen von Bürgermeister Klaus Burhenne, Vorstandsmitgliedern der Mündener Gilde, wie Harald Funken und Alexander Wenzel, S

Hann. Münden. Unter den Augen von Bürgermeister Klaus Burhenne, Vorstandsmitgliedern der Mündener Gilde, wie Harald Funken und Alexander Wenzel, Sabine Heuer, die stellvertretende Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Südniedersachsen, Michael Kühelwindt vom Vorstand der Sparkasse Münden, Werner Pfütz, Geschäftsführer der Versorgungsbetriebe Hann. Münden, Frank Steinberger von der Toyota Kreditbank GmbH sowie Klaus-Jörgen Koch und Marc Raabe, beide Distriktleiter Kundenservice von Toyota, gratulierten im Namen des Toyota-Konzerns Toshiaki Yasuda, Präsident Toyota Deutschland, und Ralf Zimmermann, Regionalleiter Toyota der Familie Beuermann zum 40-jährigen Bestehen des Familienunternehmens. Wie Seniorchefin Helga Beuermann den vielen Gratulanten und Kunden mitteilte, begann ihr Ehemann Gerhard 1964 einst in Hedemünden mit einer Shell-Tankstelle seine Selbstständigkeit. Ende 1971 zog es Familie Beuermann schließlich nach Hann. Münden. Hier übernahm sie ebenfalls eine Shell-Tankstelle mit angeschlossener Kfz-Werkstatt. Die Neugier auf Neues war groß und so wurde man Toyota-Vertragshändler. Bis heute habe man sich in der Dreiflüssestadt einen guten Namen gemacht. Das bestätigte auch Präsident Yasuda, der von echter Pionierarbeit sprach: "Vor 40 Jahren gab es bundesweit gerade mal 50 Toyota-Händler. Familie Beuermann half dabei die Marke im Bekannheitsgrad zu steigern und zu dem werden zu lassen, was sie heute ist."Yasuda machte die Kunden außerdem auf die kommenden neuen Toyota-Modelle, wie den Yaris mit Hybrid-Antrieb (kommt im Juni) und dem sportlichen GT 86 (ab September), aufmerksam, der vor allem auf der kurvenreiche Strecke zwischen der Dreiflüssestadt und der Anschlussstelle Lutterberg eine gute Figur machen werde. Im Anschluss ließen es sich die Gäste im Autohaus am leckeren Buffet gut gehen und kamen ins Gespräch.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Infektionsschutzgesetz: Bei Verstößen drohen bis zu fünf Jahren Haft

Das droht bei Missachtung beziehungsweise vorsätzlichen oder fahrlässigen Infizierungen anderer Personen mit dem Corona-Virus
Infektionsschutzgesetz: Bei Verstößen drohen bis zu fünf Jahren Haft

Kein Dachschaden

Hessisch Lichtenau. Das besagt ein aktuelles, vom TV Nord erstelltes Gutachten. Das Familienbad wurde in den Jahren 1973 und 1974 errichtet. Als
Kein Dachschaden

Mobile Testzentren in Hann. Münden und Herzberg im Harz in Betrieb

Vor Ort werden ab sofort Personen getestet, die dort durch Hausärzte verbindlich angemeldet wurde - die Einrichtung soll nicht eigenmächtig aufgesucht werden
Mobile Testzentren in Hann. Münden und Herzberg im Harz in Betrieb

Kunst macht Schule

KunstNetz unterschreibt Vertrag mit Gymnasium – gemeinsame Kunstausstellung im Mai geplant.
Kunst macht Schule

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.